Kakteen Läuse
Auch vor Kakteen machen Schädlinge nicht Halt

Schädlinge an Kakteen effektiv bekämpfen – So gelingt es

Ihr dorniges Gewand mag Fressfeinde auf Abstand halten. Gegen verschiedene Schädlinge sind Kakteen dennoch nicht geschützt. Lesen Sie hier, welche Schädlinge häufig auftreten. Profitieren Sie von unseren Tipps für eine umweltverträgliche Bekämpfung.

Spinnmilben erkennen und loswerden

Ihren Namen verdanken Spinnmilben hauchzarten Gespinsten, die sie zwischen den Trieben und Ranken anlegen. Eine gesprenkelte Haut deutet ebenfalls auf einen Befall dieser Schädlinge hin. So bekämpfen Sie die Plagegeister im Einklang mit der Natur:

  • Den Wurzelballen in eine Tüte einwickeln, um den Kaktus gründlich mit lauwarmem Wasser abzuduschen
  • Blattkakteen anschließend für 3-4 Tage in eine luftdichte, transparente Plastiktüte packen
  • Wüstenkakteen behandeln mit einem ökologischen Mittel mit Neem-Öl aus dem Fachhandel

Während der Behandlung sollten die befallenen Kakteen von anderen Pflanzen isoliert werden, um einer weiteren Ausbreitung entgegenzuwirken.

Wollläuse wirksam bekämpfen – Tipps & Tricks

Wollläuse schützen sich mit wachsartigen Panzern, die an weiße Wattebäusche erinnern. Unter hohem Befallsdruck entsteht so ein wolliger, weißer Belag. Damit die Bekämpfung der Schädlinge zum Erfolg führt, muss sich der Panzer auflösen. Mit Alkohol oder Spiritus kann der Plan gelingen. Einzelne Wollläuse betupfen Sie einfach mit einem Wattestäbchen. Haben sich bereits größere Flächen gebildet, sprühen Sie diese mit Alkohol oder Melissengeist ein.

Befinden sich Ihre Kakteen im Gewächshaus, Wintergarten oder Treibhaus, vertrauen Sie die Bekämpfung Nützlingen an. Allen voran der Australische Marienkäfer (Cryptolaemus montrouzieri) vertilgt Wollläuse für sein Leben gern.

Dickmaul-Rüssler setzen Freiland-Kakteen zu

Im Beet ausgepflanzte, winterharte Kakteen werden häufig von großen, schwarzen Käfern heimgesucht. Dickmaul-Rüssler und deren Larven fressen an den Wurzeln und Trieben gleichermaßen. Eindeutiges Symptom an der Epidermis ist der typische Buchtenfraß. Als wirksames Bekämpfungsmittel haben sich Nematoden erwiesen. Die mikroskopisch kleinen Fadenwürmer werden mit dem Gießwasser oder in Form von Köderfallen für adulte Rüsselkäfer angewendet.

Tipps

Dank ihrer harten Haut werden Wüstenkakteen zumeist von Blattläusen verschont. Das gilt indes nicht für Blattkakteen, deren fleischige Blätter für die Läuse ein gefundenes Fressen sind. Sobald Ihnen die grünen, schwarzen oder weißen Schädlinge ins Auge fallen, sollten sie mit der klassischen Schmierseifen-Lösung bekämpft werden. Das Hausmittel ist so erfolgreich, dass es mittlerweile auch fix und fertig im Fachhandel angeboten wird.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5