Wer wohnt in meinem Insektenhotel?

Wenn Sie ein Insektenhotel im Garten aufstellen, dauert es in der Regel nicht lange, bis sich die ersten Bewohner einfinden. Dieser Artikel gibt eine Übersicht über die häufigsten Gäste und wie Sie ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen.

insektenhotel-bewohnt
Bienen mögen schmale Röhrchen

Häufige Bewohner

Wildbienen und Wespen

Wildbienen und Wespen nutzen ein Insektenhotel vor allem, um ihre Brut abzulegen. Am besten stellen Sie mit Bambusröhrchen, Ziegelsteinen und Lehm das passende Füllmaterial bereit.

Ohrwürmer, Marienkäfer und Florfliegen

Marienkäfer sind sehr nützliche Helfer bei der Schädlingsbekämpfung in Ihrem Garten. Sie möchten diese Insekte Arten anlocken? Dann empfehlen sich Fächer mit Stroh und Holzwolle.

Schmetterlinge

Auch Schmetterlinge bereichern Ihren Garten sowohl optisch als auch praktisch. In dünnen Zweigen fühlen sie sich am wohlsten.

Ansprüche der Insekten

Neben dem oben genannten Füllmaterial sollten Sie beim Aufstellen Ihres Insektenhotels folgende Aspekte berücksichtigen:

  • ein warmer Standort
  • viel Sonneneinstrahlung
  • Schutz vor Vögeln und Katzen
  • eine Futterquelle in der Umgebung
  • Schutz vor Niederschlag und Feuchtigkeitsbildung

Verschlossene Löcher im Insektenhotel

Nanu, plötzlich sind die Bambusröhren mit einer Lehmschicht versiegelt? Das ist ein Zeichen dafür, dass Bienen Ihr Insektenhotel bezogen haben. Die Abdichtung dient dem Schutz der Brut, wird jedoch von teilweise von Nesträubern aufgebrochen. Beschränken Sie sich auf Ihre Beobachtungen und öffnen Sie die Nestverschlüsse auch dann nicht, wenn sie über Monate bestehen bleiben. Die Larven dahinter sind noch immer lebendig.

Insektenhotel reinigen?

Ein Insektenhotel sollte so naturbelassen wie möglich sein. Chemische Reinigungsmittel haben daher nichts in dem Unterschlupf zu suchen. Auch die Optik muss nicht immer tiptop sein. Hauptsache, die Bewohner fühlen sich wohl. Greifen Sie so wenig wie möglich in das Geschehen ein.
Manchmal beziehen jedoch auch ungewünschte Gäste wie Spinnen das Insektenhotel. In diesem Fall tun Sie den Insekten einen Gefallen, wenn Sie die Netze regelmäßig entfernen.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: lcrms/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.