Ein Insektenhotel am Baum befestigen

Ein Insektenhotel an einem Baum zu befestigen, bietet viele Vorteile. Zum einen spart es Platz auf der Bodenfläche, die Sie anderweitig nutzen können, zum anderen erfahren die Bewohner erhöhten Schutz, da Fressfeinde nicht so einfach an die Einfluglöcher gelangen. Einige Faktoren können aber dennoch dazu führen, dass Insekten Ihr Hotel meiden. Wie Sie diese umgehen, erfahren Sie auf dieser Seite.

Insektenhotel am Baum aufhängen
Das Insektenhotel sollte so sicher und fest am Baum angebracht werden

Höhe und Lage des Baumes

Ein Insektenhotel (11,45€ bei Amazon*) sollten Sie mindestens einen halben Meter über dem Boden anbringen. Somit erschweren Sie Katzen den Zugang zu den Fluglöchern. Um auf Nummer sicher zu gehen, wickeln Sie eine Folie um den Baumstamm, damit Raubtiere nicht an diesem empor klettern können, sondern an dem glatten Kunststoff abrutschen. Zudem ist das Material in dieser Höhe vor Bodenfeuchtigkeit geschützt, die im schlimmsten Fall zu Fäulnis des Holzes führt.
Der Baum sollte an einem sonnigen Platz stehen (siehe Informationen zur Ausrichtung) und Hecken oder Gebäude überragen. Grund dafür ist, dass Insekten eine freie Einflugschneise bevorzugen. Auch hohe Sträucher sollten daher nicht den Weg behindern. Am besten unterpflanzen Sie den Baum mit ein paar Wildblumen, sodass die Bewohner stets mit Nahrung versorgt sind.

Ausrichtung

  • Südliche Ausrichtung
  • Am besten mit direkter Sonneneinstrahlung
  • Zugluft vermeiden

Lesen Sie auch

Aufhängen oder festschrauben?

Oft hängen Insektenhotels lose an einer Kordel im Baum. Was eine ansehnliche Optik darstellt, ist für die Bewohner eher von Nachteil. Denn eigentlich mögen Insekten es nicht, wenn die Niststätte ständig im Wind schaukelt. Planen Sie daher schon beim Bau Ihres Insektenhotels eine Öse in der Rückwand ein, an der Sie den Unterschlupf direkt am Stamm befestigen.

Insektenhotel im Winter abnehmen?

Auf keinen Fall sollten Sie Ihr Insektenhotel bei Frost versetzen, um die Tiere vor den kalten Temperaturen zu schützen. Die meisten Insekten Arten nutzen den Unterschlupf zum Überwintern. Ein Standortwechsel an einen warmen Platz, würde den Biorhythmus vollkommen durcheinander bringen und den sicheren Tod der Tiere bedeuten. Wenn Sie die oben aufgeführten Tipps zur Anbringung Ihres Insektenhotels befolgen, können Sie sicher sein, dass die Bewohner den Winter gut überstehen.

Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.