So gießen Sie Ihren Glücksklee richtig

Glücksklee zu pflegen ist nicht aufwändig. Das gilt auch für das Gießen, das nur bei Pflanzen im Topf notwendig ist. Was Sie beim Gießen beachten müssen.

Glücksklee wässern
Glücksklee sollte erst gegossen werden, wenn das obere Substrat trocken ist

Glücksklee gießen – nicht zu viel und nicht zu wenig

Glücksklee im Topf mag es im Sommer feuchter als im Winter. Sie dürfen Glücksklee im Topf durchdringend gießen, sollten aber überschüssiges Gießwasser nach zehn Minuten abschütten.

Lassen Sie die Erde ruhig etwas abtrocknen, bevor Sie erneut Wasser geben. Ganz austrocknen darf das Substrat aber nicht.

Wächst der Glücksklee im Freiland, ist Gießen nur direkt nach dem Pflanzen notwendig, oder wenn die Pflanzen überdacht stehen.

Tipps

Zu trockene Raumluft bekommt dem Glücksklee nicht. Er wird dann anfälliger gegen Schädlingsbefall. Stellen Sie ihn nicht direkt neben einen warmen Heizkörper.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.