Klee als Topfpflanze
Der Dreieckige Klee ist eine beliebte Zimmerpflanze

Der Klee als Zimmerpflanze

In wirtschaftlicher Hinsicht haben hierzulande vor allem Kleearten wie der Rotklee (Trifolium pratense) und der Weißklee (Trifolium repens) Bedeutung, da sie bis zu vier Futterernten für das Vieh pro Jahr ermöglichen. Wenn Sie sich die Pflanzen mit den charakteristisch geformten Blättern in das Hausinnere holen möchten, sollten Sie aber eher auf andere Kleesorten setzen.

Den Glücksklee im Haus richtig pflegen

Der Glücksklee der Unterart Oxalis tetraphylla macht es zum Jahreswechsel leicht, ein vierblättriges Kleeblatt zu finden: Bei diesem beliebten Silvester-Glücksbringer sind nämlich alle Blätter mit der begehrten Blattform ausgestattet, die bei anderen Kleesorten nur als Anomalie vorkommt. Damit der meist im Topf verkaufte Glücksklee überhaupt längerfristige Überlebenschancen hat, sollte er vor oder während der Silvesternacht nicht zu lange tiefen Minusgraden ausgesetzt sein. Da der Glücksklee erst kurz vor dem Jahreswechsel gezogen wird, legt er in der Regel keine Winterruhe ein. Er sollte daher nach den folgenden Kriterien durch den Winter gebracht werden:

  • eher hell, beispielsweise auf der Fensterbank
  • sparsam gegossen
  • mit wenig bis keinem Dünger

Der Dreieckige Glücksklee

Steigender Beliebtheit erfreut sich auch der Dreieckige Glücksklee (Oxalis triangularis), dessen weiß-rosa gefärbte Blüten in einem sanften Kontrast zu den grün bis violett gefärbten Blättern steht. Besonders attraktiv ist diese Kleeart auch durch den Umstand, dass die dreieckigen Blattflügel sich gegen Abend stets etwas zusammenfalten. Dieser Klee kann im Zimmer ganzjährig angebaut werden, er sollte aber eher nicht der direkten Mittagshitze ausgesetzt sein. Besser sind daher Fensterstandorte mit Morgen- oder Abendsonne. Sie können den Dreieckigen Glücksklee im Sommer auch mit dem Topf in den Garten stellen, sobald keine Spätfröste mehr zu erwarten sind. Die Erde sollte zwar nie ganz austrocknen, darf aber aufgrund der Gefahr von Staunässe auch nicht dauerfeucht sein.

Der Geißklee im Zimmer und auf dem Balkon

Der Geißklee (Cytisus x racemosus) sind zwar beliebte Frühlingsboten für die Fensterbank, an einem zu warmen Standort lassen sie aber allzu schnell ihre gelben Blüten und auch die Blätter abfallen. Ideal sind für die Pflege dieser Kleeart Standorte mit Temperaturen zwischen 12 und 18 Grad Celsius. Der im Topf auf der Terrasse angebaute Geißklee kann im Haus an einem hellen Platz überwintert werden, wenn das Winterquartier eine frostfreie Temperatur von unter 10 Grad Celsius hat.

Tipps

Als Zimmerpflanze hat der Klee im Allgemeinen keine sehr große Bedeutung. Manche Sorten des Glücksklees und auch der Geißklee können aber eine Bereicherung auf der Fensterbank oder auf dem Balkon darstellen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D