Was Falschen Klee ausmacht und wie man ihn loswird

Während die als Glücksklee bekannte Variante des Falschen Klees gerne zu Neujahr verschenkt wird, wirkt der Sauerklee im Garten störend. Hier erfahren Sie, was das vermehrungsfreudige Unkraut auszeichnet und wie Sie es loswerden.

falscher-klee
Falscher Klee ist im Rasen sehr ungern gesehen

Worin unterscheidet sich falscher Klee vom echten Klee?

Echter Klee wächst in der Regel dreiblättrig und bringt grüne Blätter sowie eine Blüte hervor. Wenn der Klee dagegen vierblättrig ist, rote oder mehrfarbige Blätter trägt oder keine Blüten bildet, handelt es sich vermutlich um Falschen Klee. Falscher Klee kann Rasenflächen überwuchern und sehr störend wirken. Der Name Falscher Klee kann sich auf verschiedene Pflanzen beziehen. Vor allem die folgenden Kleearten wird oft als Falscher Klee bezeichnet:

Lesen Sie auch

Wie werde ich falschen Klee los?

Sie müssen sowohl die Samenbildung unterbinden wie auch die Wurzeln entfernen. Nur so können Sie die weitere Ausbreitung verhindern und den Sauerklee erfolgreich bekämpfen. Damit auf einer Rasenfläche das Unkraut gar nicht erst wächst, lohnt sich regelmäßiges Mähen und Vertikutieren. Wenn der Sauerklee aber bereits austreibt, sind härtere Maßnahmen notwendig. Diese beiden Möglichkeiten haben Sie:

  • Unkraut jäten und ausstechen
  • Unkrautvernichter einsetzen

Wie vermehrt sich falscher Klee?

Falscher Klee breitet sich gleichzeitig über Ausläufer der Wurzeln und über Samen aus. Die Pflanze fährt also eine doppelte Vermehrungsstrategie. Sie kann sich aber bereits über ihre Samen geradezu explosionsartig verbreiten. Das ist in diesem Fall durchaus wörtlich gemeint. Am Sauerklee wachsen kleine Samenkapseln. Sobald die Samen reif sind, öffnen sich diese und schleudern ihren Inhalt über zweieinhalb Meter weit in die Umgebung.

Falscher Klee als Glücksklee

Oxalis tetraphylla ist ein Falscher Klee, der traditionell als Glücksbringer zu Neujahr verschenkt wird. Die Bezeichnung als Glücksklee verdankt dieses Sauerkleegewächs seiner markanten Blattform. Der Falsche Klee trägt vierblättrige Kleeblätter. Diese werden in unserem Kulturkreis als Glücksbringer betrachtet. Entsprechend haben die kleinen, mit Glücksklee bepflanzten Töpfe gleich zu Beginn des Jahres ihren großen Auftritt.

Tipp

Kalk zur Bekämpfung einsetzen

Eine Schwachstelle des Sauerklees besteht darin, dass diese Pflanze keinen Kalk mag. Wenn Sie damit keine anderen Pflanzen vertreiben, kann das Kalken des Standorts also durchaus empfehlenswert sein. Mit etwas Glück schlagen Sie Falschen Klee damit bereits in die Flucht.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: shimbee0/Shutterstock