Gewächshaus im Herbst
Im Herbst muss das Gewächshaus auf den Winter vorbereitet werden

Wie und wann Sie das Gewächshaus winterfest machen

Auch wenn viele Pflanzen ganzjährig unter Glas angebaut werden können, das Gewächshaus winterfest zu machen gehört im Herbst zu den Routinearbeiten, die erledigt werden müssen. Pflanzen haben auch im Winter gewisse Ansprüche, besonders was Klimatisierung, Lüftung und Lichtverhältnisse anbelangt.

Wenn im späten Herbst nur noch weniger Blätter an den Bäumen sind, ist auch für das Gewächshaus im Garten die Zeit für eine Winterfestmachung gekommen. Ehe die Topfpflanzen und alle nicht frostharten Gewächse für den Winter hier ihr Quartier finden, gibt es noch Einiges zu tun. Was in puncto Ordnung und Sauberkeit alles zu beachten ist, darüber haben wir bereits berichtet. Wer sein Glashaus auch über Winter betriebsbereit und unter Dampf halten will, muss sich noch ein wenig mehr Zeit nehmen.

Heizung und Lüftung auf Funktion prüfen

Auch wenn über die kalte Jahreszeit keine Aufzucht von Pflanzen erfolgt und nur frosthartes Wintergemüse angebaut wird, Kübelpflanzen und viele andere Exoten vertragen oft keine Minusgrade. Auch im Kalthaus sollte deshalb für den Fall der Fälle vorgesorgt werden, denn nicht jeder Winter ist unbedingt mild. Temperaturen unterhalb von 2 °C sind bereits für viele Pflanzen kritisch, sodass für extreme Minusgrade eine separate Heizung für das Gewächshaus erforderlich ist. Ein dämmender Isolierschutz besser auch, denn er wird während der Wintermonate helfen, die Heizkosten um bis zu 50 Prozent zu reduzieren. Und auch wenn sich die Pflanzen in den nächsten Wochen in ihrer ganz natürlich Ruhephase befinden: Die Lüftungseinrichtungen, beginnend bei den Kippfenstern und Türen bis hin zu Ventilatoren oder einem eventuellen Gebläse, müssen zuverlässig arbeiten.

Wenn die Tage kürzer werden

Um Ihr Gewächshaus winterfest zu machen, muss vermutlich in den kommenden Monaten mit Kunstlicht nachgeholfen werden. Die Pflanzen benötigen es für ihren Aufbauprozess und zur Anregung der Blüte. Allerdings unterscheiden sich die verschiedenen Arten in Bezug auf ihren Lichtbedarf wesentlich, sodass der Innenraum eventuell in verschiedene Zonen aufgeteilt werden muss, von denen jede im Idealfall mit den entsprechenden Messgeräten ausgestattet wird.

Meist ist in den folgenden Wochen, nachdem das Gewächshaus winterfest gemacht wurde, weniger zu tun als sonst. Was Sie dennoch ab jetzt tun sollten:

  • Regelmäßige Kontrolle aller Klimawerte im Haus und möglichst auch im Außenbereich;
  • mindestens zwei Mal am Tag gründlich lüften;
  • bei zu starker und langer Sonneneinstrahlung unbedingt mit Schattierungen (vollständig oder lokal) arbeiten;

Tipps

Besonders bei einem unbeheizten Gewächshaus hat sich bewährt, das für extrem starke Nachtfröste eine Rolle mit Wintervlies oder Noppenfolie in Reichweite steht, mit der besonders empfindliche Pflanzen im Bedarfsfall schnell vor möglichen Erfrierungen geschützt werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Winterpflege an Kübelplanzen

    Hier: Taglilien, Hemerocallis -1- Vertrocknetes Laub & Blütenstengel 5 - 10 cm über dem Substrat entfernen. Oft lässt es sich nicht wegreissen, dann nehme ich ein Brotmesser… seht die Bilder -2- Nun können eventuelle Wildkräuter mit Wurzel gezogen und das Substrat und der Kübelrand auf Insekten und Schneckeneier untersucht werden. -3- Wenn möglich ziehe ich die Pflanze aus dem Topf um die Ballen-Seiten auf Schneckeneier zu überprüfen. -4- Das Laub kann auch über Winter verbleiben, aber dann ist die Schädlingskontrolle kaum durchführbar. Außerdem darf man/frau dann im Frühjahr die rumfliegenden Blätter aufsammeln und die sich nicht gelöst haben, muss man/frau []

  2. Guten Tag !

    Habe euch heute zufällig gefunden und sage ein herzliches Hallo in die Runde !

  3. Affenbrotbaum

    Ein herzliches " Hallo " in die Runde ! Ich bin der Neue und komme jetzt öfters . Mein Affenbrotbaum wirft neuerdings die Blätter ab . Er steht relativ warm und sonnig . Bisher habe ich sparsam gegossen und gedüngt . Kann jemand helfen ?

  4. Innenhof Bepflanzen

    Hallo Leute ich bin neu hier,und habe zu meinem anliegen leider kein Passenden Thread gefunden . Wie in dem Titel schon erwähnt ,würde ich gerne den Innenhof etwas begrünen im nächsten Frühjahr, leider habe ich keinen Garten,oder Terrasse sondern nur den schon erwähnten Innenhof der sehr Grau und unfreundlich wirkt. Um das ganze noch ein Level zu erschweren ,muss ich gestehen das ich keine große Gärtner Erfahrung habe. Hier bin ich jetzt auf der Suche nach netten Ideen wie sich der Hof schön gestalten lassen würde,er ist mit grauen Steinen gepflastert und auf einer Seite steht eine Mauer :( Bin []

  5. Clematis, Waldrebe im Kübel sicher über den Winter bringen

    Da die Clematis -Waldrebe- heimisch ist, sind ihre Varianten winterhart. Ist der Winter kalt und trocken, so können auch dünne Triebe zurück frieren, aber eigentlich trocknen sie aus. Bei jüngeren Pflanzen sollte man/frau den Kübel auf eine isolierende Platte stellen, die kein Wasser aufnimmt, wie Kork, Styropor, Styrodur usw. - Kein Schaumgummi! Der Topf würde einsinken und die Entwässerungslöcher verschliessen :( Den Kübel dann, je nach Anspruch an Optik ;) mit Luftpolsterfolie, Sackleinen, Jute, oder Nadelbaumzweige einpacken oder grobes Rindenmulch umhäufeln. Oder andere Pflanzen drum stellen - Foto 8 & 9 - Gräser im Winterlock... Ein paar Nadelbaumzweige in die []