Zimmerpflanzen im Winter im Gewächshaus
Zimmerpflanzen fühlen sich im Gewächshaus im Winter pudelwohl

Hell, frostfrei, trocken – das Gewächshaus zum Überwintern

Das Beste, was Ihren geliebten Topfpflanzen passieren kann, ist, wenn sie ins Gewächshaus zum Überwintern umquartiert werden. Auch während der Vegetationspause der Exoten bedarf es einer gewissen Fürsorge, denn die Temperaturen müssen, wie die Lichtverhältnisse, den Pflanzenarten angepasst werden.

Selbst wenn nach der alljährlichen Freilandgartensaison auch im Gewächshaus langsam die Ruhe einkehrt, kann es für die empfindlichen Topfpflanzen oder Stauden in den kommenden Monaten immer noch als Winterquartier benutzt werden, auch dann, wenn es sich um ein sogenanntes Kalthaus handelt. Alles, was an Blumen und Pflanzen nicht frostfest ist, kommt spätestens Ende Oktober ins Gewächshaus zum Überwintern und findet dort beste Voraussetzungen für einen biologisch gesunden Wuchs und für eine schnellere Blütenbildung im kommenden Frühjahr.

Auf optimale Temperaturen kommt es an!

Da die Mehrheit der frostempfindlichen Pflanzen aus den wärmeren Regionen dieser Erde stammt, sind sie zwar einerseits sehr wärmeverwöhnt, benötigen aber außerhalb ihrer Vegetation eine gewisse Ruhephase, die vom Wärmeanspruch sehr unterschiedlich sein kann. Einige Beispiele dafür:

Pflanzenart Optimaltemperatur (°C) Lichtverhältnisse
Bananenstrauch 5 bis 10 möglichst hell
Engelstrompete 5 bis 18 hell
Feige 2 bis 5 dunkel
Granatapfel 5 bis 10 dunkel
Hibiskus 10 bis 15 hell
Oleander 10 bis 15 hell
Oliven 0 bis 10 hell

Was bei Topfpflanzen im Winter wichtig ist

  • Wenn ein unklimatisiertes Gewächshaus zum Überwintern genutzt wird und die Temperaturen auf über 10 °C ansteigen, benötigen die Pflanzen sehr viel Licht. An grauen Wintertagen muss möglichst mit Kunstlicht nachgeholfen werden.
  • Das Gießen sollte während der Ruhephase der exotischen Pflanzen nur sehr maßvoll erfolgen, eine Vielzahl der Exemplare verträgt in dieser Zeit überhaupt kein Wasser. Wichtig: Wenn einige Arten beim Überwintern vereinzelt Blätter verlieren, ist ein sicheres Zeichen dafür, dass nicht zu wenig, sondern zu viel gewässert wurde.
  • Auch Schädlinge fühlen sich im schützenden Winterquartier unter Glas pudelwohl, sodass die Kübelpflanzen regelmäßig auf Fraßspuren von Spinnmilben, Dickmaulrüsslern und den anderen, vom Sommer bekannten Plagegeistern, untersucht werden sollten.

Tipps

Damit sie noch möglichst viel von der letzten Herbstsonne tanken können, quartieren Sie Ihre Pflanzen ins Gewächshaus zum Überwintern besser so spät wie möglich ein und erst dann, wenn unmittelbare Frostgefahr besteht.

Beiträge aus dem Forum

  1. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  2. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  3. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  4. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?

  5. Geranien aus dem Winterschlaf holen

    Pelargonium ist der botanische Name unserer so heißgeliebten Geranie. Sie ist Ende des 17. Jahrhundert aus Südafrika nach Mitteleuropa gekommen und geblieben, also quasi als "Einwanderer mit Bleibestatus". Sie gehört zur Gattung der Storchenschnabelgewächsen. Einige Zeitlang wurde sie als spießig angesehen, ist nun aber wieder voll im Trend und wurde mehrmals als Pflanze des Jahres ausgezeichnet. Sie verschönert unsere Balkone, Schalen und Töpfe mit einer riesiger Anzahl von Blüten in prachtvollen Farben, es gibt sie stehend, hängend, auch mit gefüllten, mehrfarbigen Blüten. Ich lebte mit meiner Familie lange Jahre im Alpenvorland, unsere Ausflüge erfolgten in fast sämtliche Alpenregionen. Eine der []

  6. Lesezeichen: Ein Thema oder einen Beitrag als Lesezeichen abspeichern

    Hallo! Ich habe kürzlich eine Aktualisierung der Forensoftware vorgenommen. Es gibt jetzt ein paar neue Funktionen, die ich ankündigen und erläutern möchte. Hier geht es um die Lesezeichen. Die Logik von Lesezeichen kennen die meisten schon vom Browser. Lesezeichen im Forum sind ganz ähnlich. So funktionieren sie: Falls dir ein Thema/Beitrag gut gefällt, kannst du sie mit einem Lesezeichen versehen und so schnell wieder finden. Lesezeichen sind nur für dich und nicht für andere Mitglieder sichtbar. Ein Lesezeichen erstellen Gehe im Forum auf ein Thema das du als Lesezeichen speichern möchtest Rechts oben siehst du 3 Symbole. Das Lesezeichen ist []