Welche ähnlichen Pflanzen sind eine Alternative zum Eisenhut?

Der Eisenhut wirkt zwar wunderschön, ist aber extrem giftig! Sie möchten den Eisenhut durch ähnliche Pflanzen ersetzen? Hier finden Sie passende und ungiftige Alternativen.

eisenhut-aehnliche-pflanzen
Rittersporn ist eine schöne Alternative zu Eisenhut

Wie sieht der Eisenhut aus?

Wie der Name andeutet, fällt am Eisenhut vor allem die hutförmige blaue Blüte an hohen Blütenkerzen auf. Diese Optik verspricht vor allem der Blaue Eisenhut vor. Er zählt jedoch zu den giftigsten Pflanzen Europas. Sogar bei seinem Schnitt ist Vorsicht angesagt. 2005 wurde der Blaue Eisenhut zur Giftpflanze des Jahres gewählt. Giftig sind auch die anderen Sorten des Eisenhuts. Entsprechend ist es kein Wunder, dass immer wieder Gärtner Eisenhut ähnliche Pflanzen suchen.

Lesen Sie auch

Welche Pflanzen ähneln dem Eisenhut?

Beifuß (Artemisia), Echter Salbei (Salvia officinalis) und Wermutkraut (Artemisia absinthium) sind dem Eisenhut ähnliche Pflanzen. Zwar tragen diese Pflanzen nicht die typische Blüte des Eisenhuts. Das Blattwerk und die Wuchsform der Pflanzen ähneln dem Eisenhut jedoch bis zu einem gewissen Grad. Entsprechend kommt es hier durchaus öfters zur Verwechslung.

Eignet sich Rittersporn als Ersatz für Blauen Eisenhut?

Eine populäre Alternative zum Blauen Eisenhut ist der Rittersporn (Delphinium), jedoch ist diese Pflanze ebenfalls giftig. Diese Pflanze ist dem Eisenhut so ähnlich, dass sie in manchen Kreisen als das sprichwörtliche doppelte Lottchen gehandelt wird. In der Farbgebung fällt der Blütenstand dieser Staude jedoch etwas anders aus. Jeder erfahrene Hobbygärtner wird die verschiedenen Pflanzen deshalb problemlos unterscheiden.

Welche Duftnessel ist dem Eisenhut ähnlich?

Eine dem Eisenhut ähnliche und giftfreie Alternative bieten Ihnen beispielsweise Agastache „Blue Fortune“ oder Agastache „Black Adder“. Die Duftnessel kommt mit einer ähnlichen Lichtsituation wie der Eisenhut zurecht. Sie trägt ebenfalls Blütenkerzen mit einer blauen oder blauvioletten Färbung. Das bedeutet, dass Sie die Pflanze auch im Halbschatten halten können. Der angenehme Duft, der von den Pflanzen ausgeht, ist auch von Vorteil.

Eignet sich Katzenminze als Alternative zu Eisenhut?

Mit Nepeta grandiflora steht Ihnen eine Katzenminze zur Verfügung, die ebenfalls recht hoch wächst. Anders als der Eisenhut ist diese Pflanze sowohl für Menschen wie auch für Haustiere ungiftig. Auf Katzen entfaltet ihr Duft sogar eine betörende Wirkung. Allerdings sind die Blüten dieser Pflanze kleiner und haben eine andere Form als die Blüten des Blauen Eisenhuts.

Tipps

Vorsicht beim Schnitt!

Nicht ohne Grund wird der Eisenhut als eine der giftigsten Pflanzen Europas gehandelt. Alle Teile der Pflanze sind giftig. Die schädlichen Stoffe der Pflanze können über Schleimhäute und offene Wunden, ja sogar über gesunde Hautpartien in den Körper gelangen. Deshalb sollten Sie beim Rückschnitt der Pflanze unbedingt Schutzhandschuhe tragen. Mit giftfreien dem Eisenhut ähnlichen Pflanzen umgehen Sie dieses Problem.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: Katniss studio/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.