Feuerbohnen züchten als Gemüse und blühender Sichtschutz

Feuerbohnen, auch als Prunkbohnen bekannt, sind nicht nur wegen ihre schmackhaften Früchte beliebt. Sie klettern schnell an Rankgittern nach oben und erobern Gartenzäune und Weidentipis. Ihre prachtvollen Blüten in Rot, Weiß oder Gelb sorgen für einen aufsehenerregenden Garten- oder Balkonschmuck.

Bohnen züchten

Feuerbohnen – die Robusten unter den Bohnensorten

Feuerbohnen sind weniger empfindlich gegen Kälte und Nässe als Busch und Stangenbohnen. Gerade in Gegenden mit rauem Klima und in Frühjahren mit nasskalter Witterung ist die Feuerbohne deshalb im Vorteil.

So kommen sie auch mit kälteren Böden besser zurecht als Stangenbohnen und brauchen nicht vorgekeimt zu werden. Dennoch solltest Du für ihren Anbau einen sonnigen bis halbschattigen Standort auswählen.

Feuerbohnen als Gemüse

Feuerbohnen entwickeln je nach Sorte bis zu 30 cm lange Hülsen. Geerntet werden sie vor allem als zarte grüne Bohnen. Voll ausgereift können sie auch als Trockenbohnen verwendet werden.

Feuerbohnen erobern Rankgitter und Zäune

Mit ihren langen Ranken erklimmen Feuerbohnen schnell Höhen bis zu 7 Metern. Werden die einjährigen Pflanzen direkt an Rankgittern, Zäunen oder der Pergola ausgesät, bilden sie in wenigen Wochen einen attraktiven Blickfang und Sichtschutz.

Soll die Feuerbohne vorwiegend als blühender Sichtschutz dienen, werden die Hülsen regelmäßig entfernt. Das regt die Feuerbohne immer wieder zur Blütenbildung an.

Feuerbohnen – ideal als Kübelpflanze

Als Kübelpflanze auf dem Balkon bringt die Feuerbohne nicht nur leckere Früchte hervor, sie dient gleichzeitig als blühender Sichtschutz. Als Naschgemüse eignen sich die Bohnen nicht, da sie in rohem Zustand giftig sind.

Damit die Ranken der Feuerbohne Halt finden, benötigt sie eine Kletterhilfe. Das kann ein fertiges Rankgitter sein oder Du spannst wetterfeste Seile senkrecht nach oben.

Die Blütenpracht der Feuerbohne

Von Juni bis September zeigt die Feuerbohne ihre Blütenpracht. Am bekanntesten sind die scharlachroten Blüten. Aber auch weiße, rot-weiße, lachsfarbene und gelbe Blüten bezaubern über viele Wochen.

Die schönsten Feuerbohnensorten

  • Lady Di: feuerrote Blüten, zarte, fadenlose Schoten
  • Rotblühende: starkwüchsig, lange, fleischige Hülsen, für raue Lagen geeignet
  • Weiße Riesen: reinweiße Blüten, lange, fleischige Hülsen, wächst bis zu 5 Metern

Tipps & Tricks

Die rot-weiß-blühende Prunkbohne Hestia ist eher von niedrigem, buschigem Wuchs. Daher eignet sie sich hervorragend für Blumenampeln und Hanging Baskets. Die überhängende Feuerbohne kann noch spät gesät bzw. geerntet werden und ist für raue Lagen geeignet.

Text: Burkhard
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.