Wie lege ich ein Beet am Hang an?

Einen Garten beziehungsweise ein Beet am Hang anzulegen ist sicher eine Herausforderung der besonderen Art, aber nicht unmöglich. Im Gegenteil, denn es bieten sich hier sehr interessante Möglichkeiten der Gestaltung, die ein ebenes Beet schnell langweilig wirken lassen.

beet-am-hang
Blumen kommen an einem Hang besonders zur Geltung

Ist ein Hangbeet eigentlich teuer?

Es ist schon damit zu rechnen, dass ein Hangbeet höhere Kosten verursacht als ein ebenes Beet. Der Planungsaufwand ist erheblich größer, belastet das Budget jedoch nur, wenn diese Arbeit an Profis vergeben wird. Eventuell nötige Stützarbeiten schlagen allerdings deutlich zu Buche. Die Bepflanzung kann unter Umständen kompliziert werden. Dafür werden Sie mit einem außergewöhnlichen Garten belohnt.

Lesen Sie auch

Muss ich ein Hangbeet unbedingt befestigen?

Ob ein Beet am Hang überhaupt befestigt werden muss hängt unter anderem von der Lage, der Neigung des Bodens (Gefälle) und der Bepflanzung ab. Je steiler der Hang ist, an dem das Beet angelegt werden soll, desto wichtiger ist eine stabile Befestigung. Das gleiche gilt, wenn dieser Gartenbereich oft dem Regen ausgesetzt ist, denn nasse Erde gerät leicht einmal ins Rutschen.

Wozu nutzt eine Befestigung?

Die Befestigung eines Hangbeetes verhindert in erster Linie, dass das Beet abrutscht. Dies könnte zum Beispiel während lang anhaltendem Regen bei starkem Gefälle relativ schnell einmal passieren. Mit einer geschickt angebrachten Befestigung können Sie aber auch Ihre Beetflächen vergrößern. In jedem Fall ist die Befestigung jedoch ein nicht zu unterschätzendes Gestaltungselement.

Wie befestige ich ein Hangbeet?

Eine sehr stabile Befestigung gelingt zum Beispiel durch die Verwendung von speziellen Hang- oder Pflanzsteinen. Diese sind rund oder eckig und mit einem Pflanzloch versehen. Durch ihr hohes Eigengewicht müssen sie nicht zusätzlich mit Mörtel befestigt werden. Das macht die Gestaltung mit diesen Steinen einfach und flexibel. Die Steinen können anschließend individuell und pflegeleicht bepflanzt werden.

Je nach dem, in welchem Stil Sie Ihren Garten gestalten, könnte vielleicht eine Befestigung aus hölzernen Palisaden gut hineinpassen. Sie ist jedoch nicht so standhaft, wie die Böschungssteine oder eine Mauer aus Natursteinen.

Befestigungsmöglichkeiten für Hangbeete:

  • spezielle Böschungssteine
  • Natursteinmauer
  • Betonmauer
  • Holzpalisaden

Tipps

Achten Sie auf eine einheitlich Gestaltung, wenn Sie mehrere Hangbeete anlegen, das lässt Ihren Garten harmonischer wirken.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Long Lasting Impressions/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.