Einen Wall bepflanzen

Ein Wall ohne Pflanzen kommt bei Regen leicht ins Rutschen. Daher ist es ratsam, einen Erdwall zu bepflanzen – und zwar mit Pflanzen, die starke Wurzeln haben und so ein Abrutschen verhindern. Was beim Aufschütten eines Erdwalls zu beachten ist und welche Pflanzen sich für die Begrünung eignen, erfahren Sie im Folgenden.

wall-bepflanzen
Ein Wall wird am besten mit einem Mix aus Tief- und Flachwurzlern befestigt

Einen Wall anlegen: Das ist zu beachten

Nur wenige wissen: Für das Anlegen eines Erdwalls brauchen Sie unter Umständen eine Genehmigung. Ausschlaggebend ist vor allem die Höhe des Erdwalls und in welchem Bundesland Sie leben. Erkundigen Sie sich nach den geltenden Regelungen, bevor Sie mit dem Aufschütten beginnen.
Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Wall nicht steiler als 45° sein sollte.

Lesen Sie auch

Den Erdwall sinnvoll bepflanzen

Beim Bepflanzen des Walls ist die Nähe zum Wasser zu beachten. Die Pflanzen im oberen Bereich haben es nicht nur weiter bis zur feuchten Erde im Boden, der obere Teil neigt auch eher dazu, auszutrocknen, da er die meiste Sonne abbekommt. Daher sollten hier möglichst sonnenliebende, trockenheitsresistente Tiefwurzler angebaut werden. Im mittleren und unteren Bereich können Sie flachwurzelnde Pflanzen setzen. Achten Sie auf eine ausreichende Winterhärte Ihrer Pflanzen, damit diese im Winter nicht eingehen. Wer auch im Winter auf einen grünen Hang schauen möchte, kann sich für immergrüne Pflanzen entscheiden.
Beachten Sie bei der Pflanzenauswahl den Standort Ihrer Böschung. Liegt sie eher in der Sonne oder im Schatten? Wählen Sie die Pflanzen dementsprechend passend.

Tiefwurzelnde Pflanzen für den oberen Bereich

Name Standort Immergrün Besonderheiten
Besenginster Sonne Nicht immergrün Blüht im Mai-Juni goldgelb
Böschungsmyrte (Immergrüne Heckenkirsche) Sonne bis Schatten Immergrün Giftig
Fingerstrauch Sonne bis Halbschatten Nicht immergrün Blüht gelb von Juni bis Oktober
Gemeiner Wacholder Sonne bis Halbschatten Immergrün Nadelgehölz
Hundsrose Sonne bis Schatten Nicht immergrün Blüht im Frühsommer hellrosa
Lupinen Sonne bis Halbschatten Nicht immergrün Blätter und Samen giftig
Prachtkerze Sonne Nicht immergrün Lange Blütezeit
Spornblume Sonne Nicht immergrün Sät sich selbst aus
Steppensalbei Sonne Nicht immergrün Heimisch in Mitteleuropa, sät sich selbst aus
Taglilie Sonne Nicht immergrün Kräftige Farben

Sinnvoll ist, diese Tiefwurzler, die für eine feste Verankerung im Boden sorgen, mit flachwurzelnden, sich weit ausbreitenden Pflanzen zu kombinieren. Ideal hierfür sind Bodendecker. Eine ausführliche Liste mit den schönsten Bodendeckern für die Hangbefestigung finden Sie hier.

Tipps

Wenn Sie Erdrutsche während der Anwuchszeit vermeiden sollten, befestigen Sie Ihren Erdwall mit Böschungsmatten.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Anne Fulton/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.