Vertikaler Garten selber bauen

Vertikale Gärten sind platzsparend und begrüne langweilige Wände. Sie werden sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet. Professionelle Modelle verfügen über ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem, sind aber leider recht teuer und verbrauchen viel Wasser. Günstiger ist es, wenn Sie den vertikalen Garten selber bauen. Im Folgenden erklären wir Ihnen drei verschiedene Optionen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

vertikaler-garten-selber-bauen
PVC-Rohre lassen sich auf verschiedene Weise für den Eigenbau eines vertikalen Gartens nutzen

Welche Pflanzen für den vertikalen Garten?

Wer weniger Arbeit haben möchte, der sollte für seinen vertikalen Garten Pflanzen wählen, die wenig Wasser brauchen, also z.B. Sukkulenten. Diese wachsen jedoch sehr langsam, sodass eher keine dicht bewachsene grüne Wand entstehen wird. Wenn das aber Ihr Ziel ist, sollten Sie größere Pflanzen verwenden, die Lücken schnell verdecken, wie z.B. Farne. Auch Kletterpflanzen eignen sich hervorragend. Für den Außenbereich werden gern blühende Stauden und auch Kräuter verwendet, im Innenbereich kommt auf die Grünlilie und Farne zum Tragen. Denkbar ist auch einen essbaren vertikalen Garten z.B. mit Gemüse oder Obst anzulegen. Hier mehr dazu.

Ideen für alternative vertikale Gärten

Ein vertikaler Garten muss nicht viel Geld kosten. Oft sehen selbstgemachte Lösungen viel attraktiver aus. Hier ein paar Anregungen, wie Sie selbst einfach einen vertikalen Garten machen:

  • In eine lange PVC-Röhre Löcher schneiden, sie mit Erde füllen, senkrecht aufstellen und in die Öffnungen Pflanzen setzen. (unten erklärt)
  • Blumentöpfe verschiedener Größe übereinanderstapeln, sodass eine Art Treppe entsteht.
  • Pflanzen in Dosen und Gläser setzen und diese an die Wand hängen.
  • PVC-Rohre längs aufschneiden und bepflanzen. (unten erklärt)
  • Schuhregal bepflanzen.
  • Pflanztaschen oder Schuhtaschen bepflanzen.
  • Blumentöpfe mit hängenden Pflanzen auf Leiter stellen.
  • Vertikaler Garten aus Europalette herstellen. Hier finden Sie die Anleitung dazu.

Vertikaler Garten aus PVC-Rohr

In dieser Anleitung erklären wir, wie Sie aus einem einzigen PVC-Rohr einen vertikalen Garten machen, indem Sie in dieses Rohr Öffnungen schneiden und diese bepflanzen. Das PVC-Rohr wird vertikal aufgestellt.

Werkzeug- und Materialliste

  • PVC-Rohr
  • Flex
  • Heißluftföhn
  • Erde
  • Pflanzen
  • Metermaß
  • Edding zum Markieren
  • Glasflasche

Ausmessen

Je nach Länge können Sie in Ihr PVC-Rohr sechs oder mehr Einschnitte machen, die Sie dann bepflanzen. Bei einem 0,5 Meter langen Rohr lassen sich gut sechs Öffnungen schneiden.
Messen Sie vom Rand 15cm und markieren Sie diese mit einem Edding auf beiden gegenüberliegenden Seiten des Rohres.

Schneiden

Sägen Sie an der markierten Stelle auf beiden gegenüberliegenden Seiten einen etwa 10cm breiten Streifen.

Erhitzen und ausbeulen

Erhitzen Sie die Stelle um den Streifen so lange, bis Sie das PVC biegen können. Stecken Sie dann in den Schlitz die Glasflasche und beulen Sie so das PVC nach außen aus. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.

Nächste Schnitte

Markieren Sie dann die nächste Schnittstelle – und zwar nicht direkt über den vorherigen Schnittstellen sondern dazwischen, sodass die Öffnungen versetzt sind. Wiederholen Sie den Vorgang des Erhitzens und Ausbeulens.
Markieren Sie die letzten beiden 15cm höher – erneut versetzt – erhitzen und ausbeulen.

Nun füllen Sie Ihre PVC-Röhre mit Erde und setzen Pflänzchen in die Öffnungen.

Tipps

Anstatt zu bohren können Sie die Dosen und Gläser (und auch Blumentöpfe) auf verschiedene breite Regalbretter stellen, die Sie übereinander an der Wand montieren.

Text: Sara Müller
Artikelbild: promicrostockraw/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.