Vertikaler Garten aus Palette bauen

Vertikale Gärten sind platzsparend und eignen sich hervorragend für die Begrünung von Wänden im Innen- und Außenbereich. Sogar Obst und Gemüse können im Wandgarten gezogen werden. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie selbst einen vertikalen Garten aus einer Palette bauen.

vertikaler-garten-palette
Eine Palette ist nicht nur einfach als vertikaler Garten zu gestalten, sie sieht auch attraktiv aus

Anleitung für den Eigenbau eines Vertikalen Gartens aus Paletten

Als Palette eignen sich sowohl Europaletten als auch anderen Paletten aus Holz. Sie kann gebraucht oder neu sein, wichtig ist, dass sie nicht morsch ist, damit sie dem Gewicht der Erde und Pflanzen standhält.

Material- und Werkzeugliste

  • Palette
  • Teichfolie
  • Erde
  • Tacker
  • Schere
  • eventuell Farbe oder Lasur zum Schützen des Holzes
  • Pinsel zum Streichen

1. Palette streichen

Sie können die Palette auch unbehandelt verwenden, dann wird sie sich jedoch mit der Zeit farblich verändern und möglicherweise auch feucht und letztendlich morsch werden. Um das zu verhindern, können Sie Ihre Palette anstreichen. Wenn Sie die Natürlichkeit erhalten wollen, verwenden Sie einfach eine farblose Lasur oder aber Sie malen Ihre Palette bunt an.

2. Teichfolie an Palette tackern

Legen Sie die Teichfolie doppelt, damit sie der Last standhält.

Legen Sie die Palette mit den Latten nach oben auf die Teichfolie und klappen Sie diese bis zu den oberen Latten hoch. Tackern Sie die Teichfolie nun rundherum an allen Seiten bis auf eine fest. Die Seite, die offen bleibt, wird am Ende nach oben zeigen, ist sollte also eine der horizontalen Enden sein.

Drehen Sie nun die Palette um und tackern Sie die Teichfolie auch auf der Rückseite an allen möglichen Stellen mehrfach fest. Bedenken Sie, dass die Teichfolie viel Gewicht halten muss, tackern Sie also ruhig viel.

3. Drainage

Damit überschüssiges Wasser ablaufen kann, sollten Sie in die Folie in das untere Ende ein paar Löcher stechen. Geben Sie eine Schicht Steine oder Kies als unterste Schicht in Ihre Palette.

4. Erde einfüllen

Drehen Sie nun Ihre Palette wieder um und füllen Sie sie zur Hälfte mit Erde. Stellen Sie sie dann am gewünschten Ort auf und füllen Sie den Rest der Erde hinein.

5. Pflanzen setzen

Setzen Sie nun die Pflanzen hinein. Je dichter Sie pflanzen, desto eher entsteht der Effekt einer grünen Wand. Wollen Sie jedoch Erdbeeren, Salat, Kräuter oder anderes Gemüse oder Obst anpflanzen, sollten Sie zwischen den einzelnen Pflänzchen ausreichend Abstand lassen, damit sie sich entfalten und Früchte tragen können.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Shuttertock/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.