Vertikaler Garten

Gemüse im Vertikalgarten: Anleitung und passende Sorten

Artikel zitieren

Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten des vertikalen Gärtnerns und lernen Sie, wie Sie selbst auf kleinstem Raum frisches Gemüse und aromatische Kräuter anbauen können. Dieser umfassende Leitfaden bietet Ihnen wertvolle Tipps zur Pflanzenauswahl, Gestaltung und Pflege Ihres vertikalen Gemüsegartens.

vertikaler-garten-gemuese
Salat gedeiht hervorragend im vertikalen Garten

Geeignete Pflanzen für vertikale Gärten

Bei der Wahl der Pflanzen für Ihren vertikalen Garten sollten Sie deren Wuchsgröße, Wurzelverhalten und Klimabedürfnisse berücksichtigen. Nicht alle Sorten eignen sich gleichermaßen für die Kultivierung in der Vertikalen.

Lesen Sie auch

Hier einige Gemüsearten, die sich für vertikale Gärten besonders gut eignen:

  • Blattgemüse: Salat, Spinat und Grünkohl entwickeln flache Wurzeln und gedeihen daher auch in Pflanzgefäßen mit begrenztem Platzangebot.
  • Rankendes Fruchtgemüse: Tomaten, Gurken, Zucchini und Auberginen können an Rankhilfen in die Höhe wachsen und benötigen so weniger Bodenfläche.
  • Kräuter: Basilikum, Thymian, Rosmarin und Petersilie wachsen gut in Töpfen oder Containern und fügen sich platzsparend in vertikale Gärten ein.
  • Erdbeeren: Hängende Ampeln oder vertikale Pflanzsysteme sind ideal, um die süßen Früchte dieser Klassiker zu kultivieren.
  • Kompakte Gemüsesorten: Mini-Auberginen, Mini-Gurken und Chilischoten bringen Würze in Ihre Küche und benötigen weniger Platz als ihre größeren Verwandten.
  • Zwiebeln und Knoblauch: Mit ihren kompakten Wurzeln lassen sich Zwiebeln und Knoblauch hervorragend in vertikalen Gärten kultivieren.

Denken Sie daran, dass Pflanzen in vertikalen Gärten schneller austrocknen können als in herkömmlichen Beeten. Daher ist eine angepasste Bewässerung essenziell für ihr Wohlbefinden.

Gestaltungsideen für vertikale Gemüsegärten

Vertikale Gärten sind nicht nur praktisch, sondern auch optisch ein Blickfang. Hier einige Ideen, um Ihren Außenbereich mit einem vertikalen Gemüsegarten zu verschönern:

  • Salatturm: Ein mit Erde gefüllter Zylinder aus Drahtgeflecht bietet Platz für verschiedene Salatsorten und Blattgemüse und nutzt den vertikalen Raum optimal aus.
  • Blumenampeln: Hängende Gemüsesorten wie Erdbeeren oder bestimmte Tomatenarten finden in Blumenampeln einen idealen Platz. Achten Sie auf einen sonnigen, geschützten Standort und eine regelmäßige Wasserversorgung.
  • Paletten-Garten: Upcycling at its best: Paletten lassen sich leicht zu vertikalen Gärten umfunktionieren, indem Sie die Zwischenräume mit Erde befüllen und bepflanzen.
  • Regenrinnen-Garten: Befestigen Sie alte Regenrinnen an Wänden oder hängen Sie sie auf und nutzen Sie sie, um Kräuter, Salat oder Erdbeeren platzsparend anzubauen.

Anlegen eines vertikalen Gemüsegartens

Ein vertikaler Gemüsegarten ist eine kreative und effiziente Möglichkeit, selbst auf kleinstem Raum frisches Gemüse anzubauen. Befolgen Sie diese Schritte, um Ihren eigenen vertikalen Garten anzulegen:

  1. Standortwahl: Wählen Sie einen sonnigen Standort, der mindestens 6-8 Stunden Sonnenlicht pro Tag erhält. Stellen Sie sicher, dass die Wand oder der Zaun stabil genug ist, um die Pflanzgefäße und Pflanzen zu tragen.
  2. Design: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und wählen Sie Materialien und Gestaltung, die Ihren ästhetischen Vorlieben entsprechen. Achten Sie jedoch darauf, dass das Design auch funktional ist und die Pflanzen genügend Platz und Licht erhalten.
  3. Gefäße vorbereiten: Verwenden Sie Pflanzgefäße mit Abflusslöchern, um Staunässe zu vermeiden. Füllen Sie die Gefäße mit einer hochwertigen Pflanzenerde, die für die jeweilige Gemüsesorte geeignet ist.
  4. Pflanzenauswahl und -pflanzung: Entscheiden Sie sich für Gemüse- und Kräutersorten, die gut im vertikalen Garten gedeihen. Achten Sie darauf, dass genügend Platz zwischen den einzelnen Pflanzen bleibt, damit sie sich optimal entwickeln können.
  5. Bewässerungssystem: Da Pflanzgefäße in vertikalen Gärten tendenziell schneller austrocknen, ist eine regelmäßige und sorgfältige Bewässerung wichtig. Ein automatisches Bewässerungssystem kann Ihnen dabei helfen, Ihre Pflanzen gleichmäßig mit Wasser zu versorgen.

Pflege des vertikalen Gemüsegartens

Die richtige Pflege ist entscheidend für das gesunde Wachstum und den Ertrag Ihres vertikalen Gemüsegartens.

Hier einige wichtige Pflegemaßnahmen:

  • Bewässerung: Vertikale Gärten benötigen in der Regel mehr Wasser als herkömmliche Beete. Gießen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig, insbesondere in trockenen Perioden. Tröpfchenbewässerungssysteme können eine effektive und wassersparende Lösung sein.
  • Düngung: Verwenden Sie organische Dünger, um das Wachstum Ihrer Pflanzen zu fördern. Düngen Sie sparsam und in regelmäßigen Abständen, z. B. alle vier Wochen.
  • Schädlingsbekämpfung: Kontrollieren Sie Ihre Pflanzen regelmäßig auf Schädlinge oder Krankheiten. Greifen Sie im Falle eines Befalls auf natürliche Bekämpfungsmethoden zurück, um den Einsatz von Chemikalien zu vermeiden.
  • Ernte: Ernten Sie Ihr Gemüse und Ihre Kräuter regelmäßig, um das Wachstum neuer Früchte und Blätter anzuregen. Entfernen Sie überreifes Gemüse, um die Energie der Pflanze für neue Früchte zu sparen.
Bilder: SewCream / Shutterstock