beet-abdecken
Abdeckvliese schützen Pflanzen vor Spätfrost

Ein Beet richtig abdecken – Tipps und Tricks

Es gibt unterschiedliche Gründe ein Beet abzudecken. So ist es durchaus sinnvoll, empfindliche Sämlinge oder Pflanzen vor späten Frösten durch eine Abdeckung zu schützen. Häufig soll jedoch verhindert werden, dass Unkraut dort unkontrolliert wachsen kann.

Wann sollte ich ein Beet abdecken?

Haben Sie schon früh Gemüse im Garten gepflanzt oder blühen Ihre Beerensträucher schon zeitig im Jahr, dann empfiehlt es sich diese vor dem Eintretender Eisheiligen oder von Spätfrösten abzudecken. Geeignet sind dafür Pflanzenvliese oder eine durchsichtige Folie. Auf diese Weise können Sie Einbußen bei der Beerenernte vorbeugen oder die Vegetationszeit für Ihr Gemüse ein wenig vorziehen.

Die Verwendung von Unkrautgewebe ist immer dann empfehlenswert, wenn Sie wenig Zeit für die Gartenarbeit haben, aber eine größere Fläche unkrautfrei halten wollen. Dekorative Beetabdeckungen wie Kies, Rindenmulch oder bodenbedeckende Pflanzen eignen sich für eine individuelle Gartengestaltung. Diese können sie ganz nach ihren Vorlieben verwenden. Kies und Rindenmulch finden Sie in unterschiedlichen Farben im Handel.

Womit kann ich ein Beet abdecken?

Das Material zum Abdecken richtet sich nach dem Sinn und Zweck Ihres Vorhabens. Sollen Jungpflanzen vor Spätfrösten, Tomaten vor Regen oder Beeren vor Vögeln geschützt werden? Für diese Zwecke gibt es spezielles Vlies oder Netze, die Sie über Ihre Beerensträucher ziehen können.

Wollen Sie verhindern, dass auf Ihrem Beet „Unkraut“ wächst? Hier kann ein so genannte Wurzelschutzfolie helfen, auch unter dem Namen Unkrautgewebe im Handel. Baumschulen und Gartenbaubetriebe verwenden diese Folie schon lange, nun zieht sie auch in private Gärten ein. Sie ist reißfest, wasserdurchlässig, witterungsbeständig und umweltfreundlich.

Die Folie ist recht einfach zu verlegen, sollte aber dabei mit Steinen beschwert oder von einem Helfer festgehalten werden, damit sie nicht vom Wind verweht wird. Für schon vorhandene Pflanzen auf dem abzudeckenden Beet werden Löcher in die Folie geschnitten. Nach der Verlegung wird die Folie mit Kies oder Rindenmulch abgedeckt und die Beeteinfassung gestaltet.

So verlegen Sie Unkrautgewebe:

  • Folie auslegen und beschweren
  • Löcher für bestehende Pflanzungen ausschneiden
  • Löcher für geplante Pflanzungen ausschneiden
  • Pflanzen setzen und angießen
  • Randsteine oder Beeteinfassung setzen
  • Folie darunter festklemmen
  • Beet mit Rindenmulch oder Kies abdecken

Tipps

Beetabdeckungen können Sie zweckentsprechend oder als Dekorationsmittel nutzen.

Text: Ursula Eggers Artikelbild: Radovan1/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5