Aloe Vera

Aloe Vera Wachstum: Tipps für gesunde und prächtige Pflanzen

Artikel zitieren

Aloe vera wächst schnell und ausladend. Um die wuchsfreudige Pflanze in Form zu halten, können die äußeren Blätter regelmäßig entfernt werden. Die neuen Blätter wachsen aus der Mitte der Pflanze ständig nach.

Wie schnell wächst Aloe vera?
Die Aloe vera wächst sehr schnell und es beeinflusst nicht das Wachstum, wenn ihre Blätter abgeschnitten werden
AUF EINEN BLICK
Wie wächst und vermehrt sich Aloe vera?
Aloe vera wächst schnell und bildet ständig neue Blätter in der Mitte der Pflanze. Durch regelmäßiges Entfernen der äußeren Blätter bleibt die Pflanze in Form. Vermehrung ist durch Seitensprosse oder Stecklinge aus äußeren Blättern möglich.

Aussehen und Wuchs

Aloe vera hat einen sehr kurzen oder gar keinen Stamm. Ihre Blätter sind rosettenförmig angeordnet. Sie sind

  • dickfleischig,
  • an der Basis breit,
  • nach oben spitz zulaufend,
  • an den Rändern dornig.

Die roten, gelben oder orangefarbenen Blüten erscheinen an den hohen Blütenständen jährlich im Frühling.

Schnitt und Vermehrung

Eine geschlechtsreife Aloe vera bildet regelmäßig neue Seitensprosse, die zur Vermehrung genutzt werden können. Ebenso können aus den äußeren Blättern Stecklinge gewonnen werden. Die Blätter können außerdem zur inneren und äußeren Anwendung regelmäßig geerntet werden. Neue Blätter wachsen von innen nach außen ständig nach.

Tipp

Besonders kleinwüchsige Aloe-Art ist die Aloe aristata. Bei Aloe arborescens und Aloe ferox handelt es sich um ausgesprochen großwüchsige Aloe-Arten.

Bilder: Perytskyy / iStockphoto