Kann Aloe vera draußen stehen?

Aloe Vera stammt aus den Trockengebieten Afrikas und liebt Sonne. Dank ihren fleischigen Blättern, in denen sie Wasser speichert, kann Aloe längere Zeit ohne Regen überleben. Hierzulande ist sie vor allem als eine pflegeleichte Zimmerpflanze beliebt.

Aloe vera im Freien
Die Aloe vera kann und sollte im Sommer draußen stehen, muss aber im Winter reingeholt werden

Die Heimat der Aloe wird in Südafrika vermutet. Viele unterschiedliche Aloe-Arten wachsen inzwischen in Afrika, Asien, Mittelamerika und im Mittelmeerraum. Aufgrund ihrer hautpflegenden und -regenerierenden Substanzen ist Aloe vera für die Kosmetikindustrie vom Interesse. Deshalb wird die Pflanze auf großen Flächen in Süd- und Mittelamerika sowie in Spanien kultiviert. Die Durchschnittstemperaturen von 20-25° Celsius und kurze, heftige Niederschläge sind für das Wachstum der wärmeliebenden Pflanzen optimal.

Aloe vera oder Echte Aloe wächst meist stammlos. Ihre 30-60 cm langen, glatt-glänzenden, mit Dornen besetzten Blätter, sind rosettenförmig angeordnet. Ihre im Frühling erscheinenden, röhrenförmigen Blüten in Gelb, Rot oder Orange machen Aloe vera zu einer attraktiven Zimmerpflanze, die

  • an Südfenstern, in Wintergärten und Gewächshäusern gedeiht,
  • in ihren dicken Blättern Wasser speichert,
  • genügsam in der Pflege ist.

Aloe vera kann im Sommer draußen stehen

Ihre Aloe vera fühlt sich ab etwa Anfang Juni draußen wohl. Sie liebt Sonne und benötigt deshalb einen entsprechend warmen und sonnigen Gartenplatz. In voller Sonne färben sich ihre Blätter manchmal braun. Diese Erscheinung ist normal und dient dem Sonnenschutz. Während ihres Aufenthalts im Freien sollte die Aloe vera gelegentlich kräftig gegossen werden. Staunässe mag sie nicht, deshalb sollen Sie immer dafür sorgen, dass das überschüssige Wasser abfließen kann. In dieser Zeit kann auch sparsam mit Sukkulentendünger gedüngt werden.

Im Winter Aloe vera ins Haus holen

Spätestens im September soll Aloe vera zurück ins Haus. Sie verträgt keinen Frost, schon Temperaturen unter 5° Celsius sind für sie bedrohlich. Im Haus kann sie in der kalten Jahreszeit gern kühler (10-15° Celsius) stehen. In diesem Fall sollte das Gießen auf Minimum reduziert und das Düngen ganz eingestellt werden.

Tipps & Tricks

Die Blütenbildung können Sie dadurch fördern, dass Sie Ihre Aloe vera bei Temperaturen von etwa 10° Celsius überwintern.

Text: Olivia Sommer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.