Wann beginnt für Zitronenmelisse die Blütezeit?

Die Feinschmecker unter den Hobbygärtnern wissen es genau: Melisse schmeckt besonders gut kurz vor der Blüte. Damit Ihnen dieser wichtige Termin nicht entgeht, informieren wir Sie hier über alle Einzelheiten.

Zitronenmelisse Blütezeit

Juni bis August ist Blütezeit

Zitronenmelisse ist eine krautig wachsende Staude und erreicht Wuchshöhen von 40 bis 90 Zentimetern. Dank ihrer winterharten Beschaffenheit, blüht sie über viele Jahre immer wieder. Die kleinen, weißen, gelben oder bläulichen Lippenblüten erscheinen ab Juni in einer quirligen Anordnung am Pflanzenstängel.

Blüte vernichtet das Aroma

Sofern Sie Zitronenmelisse nicht einzig als Duftpflanze kultivieren, empfiehlt sich eine erste Ernte kurz vor der Blüte. Warten Sie zu lange, nehmen die Blätter einen bitteren Geschmack an. So machen Sie es richtig:

  • in den frühen Morgenstunden kurz vor der Blüte die Zweige bis auf 10 Zentimeter einkürzen
  • die Melisse treibt aus den Stängelresten nochmals aus

Streben Sie die Vermehrung von Melisse durch Aussaat an, darf die Pflanze im August blühen bis zur Welke. In der Folge entwickeln sich braune Kapselfrüchte mit Samen.

GTH

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.