Wie hoch der Wasserbedarf von Zitronenmelisse?

Das Alter einer Melisse definiert den Bedarf an Gießwasser. Selbst herangezogene oder frisch gekaufte Jungpflanzen werden im Beet nach einem anderen Rhythmus gegossen, als etablierte Pflanzen.

Zitronenmelisse Wasser

So handhaben Sie es richtig:

  • junge Melisse regelmäßig gießen
  • die Erde zwischen den Wassergaben antrocknen lassen
  • im Zweifel vor dem Gießen die Daumenprobe durchführen

Für ältere Zitronenmelisse genügt das natürliche Regenaufkommen, um den Bedarf an Wasser zu decken. Einzig bei sommerlicher Trockenheit wird gegossen. Wählen Sie hierzu entweder die frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden. Unter praller Sonneneinstrahlung sollte keine Pflanze gewässert werden.

Melisse im Topf häufiger gießen

Im eng begrenzten Volumen eines Kübels kann Zitronenmelisse ihre Wurzeln kaum ausstrecken auf der Suche nach Wasser. Hier werden auch ältere Exemplare regelmäßig gegossen, wenn die oberen 4-5 Zentimeter des Substrats angetrocknet sind. Ein fest zementierter Zeitplan gilt hier nicht, da die Topfgröße und die Temperatur den genauen Wasserbedarf bestimmen. Dieser Grundsatz betrifft ebenso Melisse als Zimmerpflanze.

GTH

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.