Stöbern Sie in der kleinen Gesellschaft von Melisse-Arten

Die große Familie der Lippenblütler beherbergt die kleine, aber feine Gattung von Melissen. Bekanntester Repräsentant ist zweifellos die Zitronenmelisse (Melissa officinalis). Welche weiteren Arten es zu entdecken gibt, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Melisse Arten

Verführerische Unterarten – diese sollten Sie kennen

Melissa officinalis ordnen die Botaniker verschiedene Unterarten zu, die im Verlauf der Züchtung unmittelbar aus der Zitronenmelisse hervorgegangen sind. Der herausragende Vorteil besteht darin, dass sich die besonderen Attribute in den Hybriden wiederfinden.

Lesen Sie auch

Kreta-Melisse (Melissa officinalis ssp. altissima)

Aus Griechenland fand die Kreta-Melisse den Weg in unsere Gärten. Sie besticht mit einem fruchtigen Aroma, das an Limetten erinnert. Darüber hinaus ziert sie das Beet mit violetter Blütenpracht von Juni bis in den September hinein. Am sonnigen Standort ist eine Wuchshöhe von bis zu 80 Zentimeter möglich.

Gewöhnliche Melisse – Gewöhnlicher Wirbeldost (Melissa vulgaris)

Mit ihren rosafarbenen Lippenblüten ist die Staude schön anzusehen. Zugleich eignen sich die grünen, einfachen Blätter als frische Zutat für kalte und warme Speisen oder Getränke. Selbst am halbschattigen Standort erreicht sie Wuchshöhen von bis zu 60 Zentimetern.

Goldmelisse (Monarda didyma)

Botanisch einem anderen Zweig der Lippenblütler zugeordnet, weist die Goldmelisse gleichwohl alle wichtigen Eigenschaften auf. Hierzu zählt beispielsweise der köstliche Geschmack nach Bergamotte. Nicht zu vergessen die wunderschöne purpur-violette Blüte, die sich von Juni bis September entfaltet. Sehr gut geeignet zum Einfrieren.

Lernen Sie hier den Star am Melissen-Himmel kennen

In Weihenstephan residiert die Landesanstalt für Bodenkultur und Pflanzenbau, deren Fachleute eine der besten Züchtungen gelungen ist. Unter dem Sortennamen ‘Binsuga’ erobert die Kräuterpflanze alle Herzen, dank der folgenden Attribute:

  • weiß-rosa Blüte von Juni bis September
  • kompakte Wuchshöhe von 20 bis 40 Zentimetern
  • winterhart bis – 24 Grad Celsius
  • höchster Gehalt an ätherischen Ölen

Somit läuft ‘Binsuga’ ihren Artgenossen den Rang ab, da sie zu ausgezeichnet für die Kübelkultur eignet aufgrund der vergleichsweise geringen Wuchshöhe.

Tipps & Tricks

Gesellen Sie den Melisse-Arten im Beet als Pflanznachbar die Japanische Purpur-Petersilie (Cryptotaenia japonica) hinzu, entsteht ein atemberaubendes Farbenspiel. Die Petersilie entwickelt ein purpurfarbenes Laub, das wunderbare Kontraste bildet zu den weiß-rosa oder violetten Blüten und samtig-grünen Blättern von Zitronenmelisse.

GTH

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.