Zitronenmelisse perfekt einfrieren – so geht es

Hadern Sie mit dem Aromaverlust von getrockneter Zitronenmelisse? Verwandeln Sie die Tiefkühltruhe doch einfach in einen Aromatresor. Eingefroren bleibt der größte Teil des Geschmacks erhalten. Erkunden Sie hier die besten Methoden, um frische Melisse einzufrieren.

Zitronenmelisse einfrieren
Nächster Artikel So überwintert Zitronenmelisse im Garten und auf dem Balkon

Melisse Blatt für Blatt einfrieren – so gelingt es

Zitronenmelisse durch Einfrieren zu bevorraten hat nur Sinn, wenn die Kräuter einzeln wieder zu entnehmen sind. Damit die Melisseblätter nicht aneinander festkleben, schieben clevere Hobbygärtner während des Frostens einen Zwischenschritt ein. So machen Sie es richtig:

  • die erntefrische Zitronenmelisse unter fließendem Wasser abspülen
  • auf Küchenpapier ausbreiten und trocknen lassen
  • anschließend auf einer Platte so verteilen, dass sich die Blätter nicht berühren
  • ins Schnellgefrierfach der Kühltruhe schieben zum Vorfrosten

Lesen Sie auch

Die hart gefrorenen Melisseblätter holen Sie nur noch kurzzeitig aus der Tiefkühltruhe, um sie umzufüllen in eine Gefrierdose. Dieser Arbeitsschritt sollte so schnell wie möglich absolviert werden, damit das Zitronenkraut nicht wieder antaut. Mit diesem simplen Trick können Sie nun einzelne Blättchen bei Bedarf entnehmen, um sie nach Geschmack zu verwenden.

So zaubern Sie zitronige Kräuter-Eiswürfel

Küchenchefs schwören auf portionsgerecht eingefrorene Zitronenmelisse. Bei dieser Methode kommen gleich zwei Vorteile zum Tragen: Das einzigartige Aroma bleibt nahezu vollständig erhalten und die Melisse ist sofort griffbereit, um warmen Speisen den letzten Schliff zu verleihen. So einfach geht es:

  • die Zitronenmelisse kurz vor der Blüte ernten
  • die Blättchen abzupfen, säubern und klein hacken
  • jedes Fach eines Eiswürfelbehälters zu zwei Drittel mit Melisse füllen
  • auffüllen mit kaltem Wasser und einfrieren

Auf diese Weise ist die Zitronenmelisse für mindestens 1 Jahr haltbar. Bei Bedarf entnehmen Sie einen oder mehrere Würfel und geben diese im gefrorenen Zustand in die warme Speise. Wichtig zu beachten ist, dass die Melisse erst zum Ende der Garzeit hinzugefügt wird. Sobald die Kräuter für einige Minuten mitkochen, ist das Aroma dahin.

Tipps & Tricks

Kennen Sie schon den Kräuteressig mit dem Frische-Kick? Diese aromatische Zutat für die kreative Küche stellen Sie ganz einfach selber her. Eine gute Handvoll frischer Zitronenmelisse stecken Sie in eine Glasflasche und füllen diese auf mit Apfel- oder Weinessig. Am dunklen, kühlen Platz 14 Tage ziehen lassen und abseihen – fertig.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.