Yucca lässt sich sehr leicht vermehren

Yuccas oder Palmlilien sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Spargelgewächse. Es handelt sich um eine ganze Reihe verschiedener Arten, wovon die beiden bekanntesten wahrscheinlich die auch als Garten-Yucca bekannte Yucca Filamentosa sowie die vornehmlich als Zimmerpflanze kultivierte Yucca elephantipes sind. Beide Arten gelten als recht pflegeleicht und lassen sich sehr leicht vermehren.

Palmlilie vermehren
Die Vermehrung der Yucca-Palme ist denkbar einfach
Früher Artikel Welche Yucca-Palme ist winterhart?

Vermehrung von Yucca elephantipes durch Abschneiden

Yucca elephantipes ist sehr vermehrungsfreudig und bildet aus verschiedenen, abgeschnittenen Pflanzenteilen zuverlässig wieder aus. Ganz gleich, ob Sie den Stamm zerteilen oder Stecklinge schneiden, sie werden höchstwahrscheinlich schnell Wurzeln schlagen. Am einfachsten gelingt die Vermehrung, wenn Sie die beispielsweise zu groß gewordene Pflanze teilen, indem Sie den Stamm in Stücke schneiden. Auch abgebrochene Pflanzen lassen sich auf diese Weise häufig retten. Der beste Zeitpunkt für das Bewurzeln der einzelnen Pflanzstücke ist das Frühjahr oder auch der Frühsommer – zu diesem Zeitpunkt ist die Pflanze besonders stark aufs Wachsen eingestellt. Sie können bei der Vermehrung wie folgt vorgehen:

  • Die Stämme sehr hoch gewachsener Yuccas lassen sich mehrfach teilen.
  • Sie können beispielsweise den Schopf, den Mittelteil des Stammes sowie die Stammbasis unterteilen.
  • Die – meist blattlose – Stammbasis bleibt einfach im Pflanztopf bzw. wird in frisches Substrat umgesetzt.
  • Schopf und Mittelteil setzen Sie ebenfalls in separate Töpfe, am besten in ein Gemisch aus Blumenerde und Sand.
  • Stellen Sie die Töpfe an einen hellen und warmen Standort
  • und halten Sie das Substrat leicht feucht.
  • Stark belaubte Stecklinge sollten Sie etwas auslichten, da die Pflanzen durch Verdunstung zu viel Wasser verlieren
  • und durch die noch fehlenden Wurzeln kein frisches aufnehmen können.
  • In diesem Fall hilft es auch, die zu bewurzelnden Teile stattdessen häufiger zu besprühen.

Lesen Sie auch

Sollten die Blätter gelb und trocken und / oder Teile des Stammes weich werden, so entfernen Sie diese Teile und versuchen es neu mit der Bewurzelung.

Vermehrung von Yucca Filamentosa

Auch die Fädige Palmlilie oder Garten-Yucca lässt sich sehr leicht vermehren. Insbesondere die Vervielfältigung durch Teilung sowie das Einpflanzen der Ableger ist erfolgversprechend. Manche Gartenfreunde konnten die Pflanze auch durch die Aussaat selbst gesammelter Samen vermehren.

Garten-Yucca teilen

Yucca Filamentosa kann sehr breit werden, weshalb sich eine Teilung zu groß gewordener Exemplare wunderbar anbietet. Dazu graben Sie die Pflanze einfach vorsichtig mit Hilfe einer Grabegabel aus und zerteilen Sie in die gewünschte Anzahl von Pflanzen. Achten Sie darauf, dass die empfindlichen Wurzeln so wenig wie möglich beschädigt werden.

Ableger gewinnen und einpflanzen

Praktischerweise bildet die Garten-Yucca zahlreiche Ableger aus, die lediglich von der Mutterpflanze getrennt, ausgegraben und separat eingepflanzt werden müssen.

Junge Garten-Yucca richtig pflegen

Ältere Garten-Yuccas sind bis zu minus 15 °C winterhart und können daher in milderen Wintern problemlos draußen bleiben. Junge Exemplare sowie in Töpfen kultivierte Yucca Filamentosa sollten jedoch zunächst kühl, aber frostfrei und hell überwintern. Die Pflanzen sollten langsam abgehärtet werden, so dass sie nach einigen Jahren schließlich auch in den Garten ausgepflanzt werden.

Tipps

Manchmal müssen Sie ziemlich viel Geduld aufbringen, bis sich die ersten Austriebe am abgeschnittenen Stamm einer Yucca elephantipes zeigen.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.