Typische Krankheiten bei der Yucca-Palme: Braune Flecken auf den Blättern

Wenn die Yucca plötzlich viele runde, braune bis schwärzliche Flecken auf den Blättern bekommt, dann steckt in der Regel eine Pilzinfektion dahinter. Diese kann verschiedene Ursachen haben, wobei Sie die Pflanze höchstwahrscheinlich zu feucht gehalten haben. Freiland-Yuccas bekommen diese Flecken oft nach einem feuchten Winter.

Palmlilie braune Flecken
Braune Flecken an den Blättern deuten meist auf eine Pilzinfektion hin

Blattflecken treten durch Pilzinfektion auf

Die Blattflecken treten zunächst vereinzelt auf, befallen aber nach und nach immer mehr Blätter (wobei neue Austriebe zunächst verschont bleiben) und vergrößern sich allmählich. Manchmal können sie sich über das ganze Blatt ausbreiten, so dass sich dieses ganz oder teilweise braun färbt und vertrocknet. Das Schadbild wird durch unterschiedliche Pilze verursacht, die meist durch Wassertröpfchen auf den Blättern (beispielsweise durch unsachgemäßes Gießen oder durch Regen) sowie durch Zugluft verbreitet werden.

Lesen Sie auch

Befallene Yucca richtig behandeln

Befallene Yuccas behandeln Sie am besten wie folgt:

  • Separieren Sie die befallene Pflanze, um eine weitere Verbreitung zu verhindern.
  • Dies ist insbesondere bei ausgepflanzten Exemplaren jedoch nicht immer möglich.
  • Schneiden Sie alle befallenen Blätter direkt am Stamm ab.
  • Behandeln Sie die betroffene Yucca mit einem Pilzmittel.
  • Dabei sollten Sie zunächst auf Hausmittel zurückgreifen, beispielsweise auf Aufgüsse aus Rainfarn, Ackerschachtelhalm oder Brennnessel.
  • Diese Mittel helfen jedoch nur im Anfangsstadium des Befalls.
  • Ist dieser schon weiter fortgeschritten, hilft nur die Chemie.
  • Sie können den Pilz mit schwefel- oder kupferhaltigen Fungiziden (beispielsweise Netzschwefel) behandeln
  • oder aber ein Breitbandfungizid verwenden. Dieses ist notwendig, da die genaue Art des Pilzes in der Regel nicht bestimmt werden kann.

Achten Sie darauf, dass Sie die Yucca nicht innerhalb der Wohnung mit Fungiziden besprühen. Stellen Sie die Pflanze zu diesem Zweck immer nach draußen, beispielsweise auf den Balkon oder in den Garten!

Einem Pilzbefall vorbeugen

Pilze gehören zu den so genannten Schwächeparasiten, die fast ausschließlich durch Pflegefehler geschwächte Pflanzen befallen. Sie erkennen einen fungiziden Befall nicht nur an Blattflecken und -pusteln, sondern auch an Belägen oder Überzügen auf Blättern und Trieben sowie an teilweisem Welken. Diese Pflegefehler sind meist die Ursachen für eine Pilzinfektion:

  • Falsche Wasserversorgung (in den meisten Fällen zu viel)
  • zu viel oder zu wenig Dünger
  • zu hohe / zu niedrige Temperaturen
  • Lichtmangel
  • trockene Heizungsluft

Damit die Behandlung der Pilzerkrankung erfolgreich ist, müssen Sie die Ursache(n) hierfür abstellen. Anderenfalls wird sich der Pilz erneut ausbreiten.

Tipps

Manchmal werden braune Blattflecken nicht nur Pilze, sondern durch Schädlinge verursacht. Überprüfen Sie die betroffene Pflanze genau auf tierische Schädlinge.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.