Welchen Winterschutz braucht der Oleander?

Obgleich der Oleander hinsichtlich der allgemeinen Pflege wenig Aufmerksamkeit benötigt, beansprucht er einen artgerechten Winterschutz. Wenn sich die eindrucksvollen Blüten im drauf folgenden Frühjahr öffnen, wissen Sie, dass sich die Mühe gelohnt hat. Lesen Sie auf dieser Seite, wie Sie den Strauch im Winter vor Kälte schützen.

winterschutz-fuer-oleander
Oleander ist frostempfindlich, kann aber milde Winter draußen überstehen

Oleander ins Haus holen

Der Oleander stammt aus den warmen Mittelmeerländer und fühlt sich an der frischen Luft bei hellem Sonnenschein am wohlsten. Da die Pflanze leichte Minusgrade für kurze Zeit verträgt, sollten Sie den Winterschutz solange es geht hinauszögern. Eine genaue Empfehlung lässt sich nicht geben. Am besten orientieren Sie sich an der Außentemperatur, die auch als Faktor für das Ende der Überwinterung herangezogen werden sollte.

Lesen Sie auch

Ansprüche an das Winterquartier

  • hell
  • kühl (am besten 5°C bis 10°C)
  • trocken
  • windgeschützt

Empfehlenswerte Standorte im Winter

  • kühle Treppenhäuser
  • unbeheizte Wintergärten
  • spezielle Überwinterungszelte
  • Gewächshäuser

Tipps

An die Lichtverhältnisse stellt der Oleander bei der Überwinterung besondere Ansprüche. Je nach Temperatur sollten Sie die Helligkeit anpassen. Daraus resultiert, je kälter es ist, umso dunkler darf der Standort sein. Generell sollte der Oleander nicht mehr als zehn Stunden täglich beleuchtet werden, es sei denn die Temperaturen steigen deutlich über 10°C. Lässt das Winterquartier diese Bedingungen aufgrund der früh untergehenden Sonne nicht zu, hilft eine künstliche Beleuchtung.

Oleander draußen überwintern

Kündigt der Wetterbericht starken Frost an, sollten Sie den Oleander wie bei anderen Pflanzen üblich mit einem Vlies einpacken. Von einer Folie ist abzuraten, da sich schnell Schimmel bildet. Jedoch darf auch ein Vlies nur wenige Tage bestehen bleiben. Der Lichtmangel ließe den Strauch ansonsten eingehen. In jedem Fall sollten Sie den Topf isolieren. Stellen Sie den Oleander an einen windgeschützten, überdachten Ort, am besten an eine Hauswand.

Weitere Pflegemaßnahmen im Winter

  • Kontrollieren Sie den Zustand des Oleanders täglich.
  • Gießen und Düngen Sie den Strauch nur, wenn die Temperaturen kurzzeitig steigen.
  • Am Ende der Winterruhe schneiden Sie die Äste zurück und topfen den Oleander um.

Hinweis: Gelbe Blätter sind ein deutliches Zeichen für zu nasses Substrat.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Roberta Canu/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.