Echten Lorbeer richtig überwintern

Beim Echten Lorbeer handelt es sich um eine Pflanze, die insbesondere im Mittelmeerraum eine lange Tradition der Nutzung als Heil- und Gewürzpflanze hat. In Mitteleuropa kann Echter Lorbeer nur in besonders geschützten Lagen im Freiland überwintert werden, da er ansonsten nicht winterhart ist.

Lorbeer überwintern
Früher Artikel Lorbeer für die Pflanzung von Hecken oder als Küchengewürz selbst vermehren

Die Herkunft des Lorbeerbaums

Ursprünglich stammt der Echte Lorbeer aus Vorderasien, er ist aber schon seit der Antike im gesamten Mittelmeerraum als Heil- und Gewürzpflanze bekannt. Leichte Minustemperaturen hält ein in die Erde eingepflanzter Lorbeerbusch über kürzere Zeiträume durchaus aus. Allerdings ist die ganzjährige Anzucht im Freien in Deutschland nur in sehr milden Lagen wie rund um den Bodensee möglich und auch dort ist ein gewiser Winterschutz notwendig. Da der Echte Lorbeer oftmals im Topf kultiviert wird, ergibt sich eine noch größere Notwendigkeit für einen Schutz der Wurzeln vor Frost. Schließlich erfrieren empfindliche Wurzeln wie diejenigen des Echten Lorbeers in einem Pflanzkübel noch leichter als in der geschützten Position im Gartenboden.

Im Freiland sollte auch die Wasserversorgung sichergestellt sein

Wenn Sie ein Überwintern von Echtem Lorbeer im Freien tatsächlich wagen wollen, so gehört das Einpacken der Pflanze in Jute oder spezielle Winterschutzhauben zur Winterpflege dazu. Generell sind Standorte vor sonnigen Hauswänden oder auf südlich ausgerichteten Balkonen zu bevorzugen, da es hier zwischendurch leichter zu einem Auftauen des Substrats und somit zu einer Wasserversorgung der Wurzeln kommt.

Das Überwintern im Haus

Echter Lorbeer ist zwar frostempfindlich, trotzdem eignen sich die folgenden Räumlichkeiten besser als Winterquartier als die Fensterbank im Zimmer:

  • Kellerräume
  • Garagen
  • unbeheizte Wintergärten
  • Gewächshäuser

Tipps & Tricks

Echter Lorbeer verträgt im Winter Temperaturen zwischen null und acht Grad Celsius besser als die übliche Zimmertemperatur.

Text: Alexander Hallsteiner
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.