Der ideale Standort für Winterjasmin

Nicht die Blüten des pflegeleichten Winterjasmins sind ungewöhnlich sondern seine Blütezeit. Die liegt nämlich mitten im Winter und das macht diese Pflanze so attraktiv. Ist der Standort perfekt gewählt, dann dürfen Sie sich über eine reiche Blütenpracht freuen.

Gelber Jasmin Standort
Winterjasmin bevorzugt sonnige Standorte

Pflanzen Sie Ihren Winterjasmin an einen sonnigen oder halbschattigen und windgeschützten Platz. Zwar ist die Pflanze winterhart und die Knospen vertragen bis zu – 15 °C Kälte, aber die Blüten reagieren mitunter empfindlich auf Frost. Wenn einige von ihnen erfrieren, müssen Sie jedoch nicht gleich fürchten, dass die Blüte ausbleibt. Der Winterjasmin bildet reichlich Knospen und auch laufend neue aus.

Die besten Standort-Tipps für Winterjasmin:

  • sonnig bis halbschattig
  • windgeschützt
  • durchlässiger humoser Boden

Tipps

Der Winterjasmin eignet sich bestens als Spalierpflanze oder um eine Hauswand damit zu begrünen. Geben Sie ihm eventuell eine Rankhilfe und binden Sie ihn daran fest.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.