Wicken

Wicken: Die Blütezeit richtig einplanen und genießen

Artikel zitieren

Je nach Sorte ranken sie bis zu zwei Meter in die Höhe und verzaubern den Garten mit ihren wunderschön gefärbten Blüten und einen zarten Duft. Die Rede ist von Wicken, die in vielen Grünanlagen einen festen Platz haben. Doch wann blühen diese Schönheiten?

Wicke wann blüht?
Wicken erfreuen mit einer sehr langen Blütezeit
AUF EINEN BLICK
Wann ist die Blütezeit von Wicken?
Wicken (Vicia) blühen von Juni bis in den Herbst hinein, wenn sie nach den Eisheiligen gesät oder gepflanzt werden. Regelmäßiges Ausputzen, wie das Entfernen von Verblühtem und abgestorbenen Trieben, fördert die Bildung neuer Blüten.

Die Blütezeit

Wenn sie die Kletterpflanzen direkt nach den Eisheiligen in den Garten säen oder pflanzen, müssen Sie nicht lange auf die ersten Blüten warten. Vicia blüht vom Juni bis weit in den Herbst hinein.

Tipp

Damit die Wicken fortlaufend neue Blüten ansetzen ist es wichtig, dass die Pflanzen regelmäßig ausgeputzt werden. Entfernen Sie alles Verblühte sowie abgestorbene Triebe mindestens wöchentlich.

Bilder: ouchi_iro / iStockphoto