Wie sollte man Wicken gießen?

Wicken sehen aus wie kleine Orchideen und verzaubern den Garten mit ihren wunderschön geformten Lippenblüten. die Pflege ist nicht sehr aufwändig, einzig der recht hohe Durst der hübschen Blühpflanze erfordert regelmäßige Wassergaben.

Wicke wässern
Wicken haben einen hohen Wasserbedarf

Wicken ausreichend gießen

Wicken reagieren recht empfindlich auf Wasserarmut und sollten deshalb niemals vollständig austrocknen. Gießen Sie bei sommerlichen Temperaturen immer dann, wenn sich die oberen Zentimeter der Erde trocken anfühlen (Daumenprobe). Das kann an sehr heißen Tagen auch zwei Mal täglich erforderlich sein.

Wässern Sie Wicken nicht von oben, sondern gießen Sie das Wasser direkt in den Wurzelbereich. Mulchen Sie zusätzlich, damit die verabreichte Flüssigkeit im Boden festgehalten wird.

Tipps

Bleibt die Blüte aus, kann Trockenheit verantwortlich sein. Gießen Sie deshalb regelmäßig. Es sollte jedoch keine Staunässe entstehen, die Wurzelfäule fördert und die Wicken eingehen lässt.

Text: Sabine Kerschbaumer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.