Blüte und Hochblätter des Weihnachtssterns

Der Weihnachtsstern ist wegen seiner auffälligen Hochblätter eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Die Blütezeit fällt in den Winter. Oft werden die farbigen Blätter, die sternförmig angeordnet sind, irrtümlich als Blüte bezeichnet. Die eigentliche Blüte ist eher unscheinbar.

Weihnachtsstern blüht
Die eigentliche Blüte des Weihnachtssterns ist sehr unscheinbar

Der Weihnachtsstern und seine Blüte

Am auffälligsten sind die Hochblätter des Weihnachtssterns. Die Blüte selbst ist über den Hochblättern zu finden. Sie besteht aus einer einzelnen weiblichen Blüte, die von einem Kranz männlicher Blüten umgeben ist.

Lesen Sie auch

Sie ist so unscheinbar, dass sie erst bei näherem Hinsehen auffällt.

Warum trägt der Weihnachtsstern die auffälligen Hochblätter?

Die Hochblätter, botanisch als Brakteen bezeichnet, dienen in der Natur dazu, Insekten anzulocken. Sie befruchten die Blüten, sodass sich Samen darin bilden können. Bei der Zucht als Zimmerpflanze entsteht fast nie keimfähiger Samen. Deswegen werden Ableger des Weihnachtssterns aus Stecklingen gezogen.

Blütezeit des Weihnachtssterns

Die kleinen Blüten erscheinen kurz nach dem Austrieb der Hochblätter ab November. Der Weihnachtsstern blüht bis in den Februar hinein, wenn er gut gepflegt wird.

Wenn Sie einen Weihnachtsstern zu einer anderen Jahreszeit zum Blühen bringen möchten, ist das problemlos möglich.

Sie müssen nur zuvor sechs bis acht Wochen dafür sorgen, dass der Weihnachtsstern weniger als zwölf Stunden Licht pro Tag bekommt. Das lässt sich durch einen Standort in völliger Dunkelheit ebenso erreichen, wie durch das kurzfristige Abdecken mit einer undurchsichtigen Papiertüte.

Tipps

Weihnachtssterne gibt es in unterschiedlichen Sorten. Am häufigsten vertreten sind Arten mit kräftig roten Hochblättern. Es gibt aber auch cremefarbene, gelbe, orange und panaschierte Blattfarben.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.