Vielzahl gut erprobter Zwiebelsorten – wer die Wahl hat…

Die Zwiebel gehört seit Tausenden von Jahren zu unserer Gemüseanbaukultur und ist die alltäglichste Zutat in der Küche. Deshalb können wir heute bei dem Pflanzmaterial auf eine bewährte Sortenauswahl zurückgreifen.

Zwiebeln Sorten
Früher Artikel Zwiebeln pflanzen: ohne viel Mühe zum sicheren Ertrag Nächster Artikel So gelingt die Zwiebelaussaat

Allgemeines

Die Zwiebel (Allium cepa) gehört zur Gattung Lauch und ist auch als Frühlingszwiebel, Gemüsezwiebel oder Schalotte erhältlich. Die Zwiebelarten unterscheiden sich in Schärfegrad, Farbe und Größe. Die Schalotten sind feiner und süßer im Geschmack als die Küchenzwiebeln. Sie eignen sich hauptsächlich zum Würzen von Speisen. Die Gemüsezwiebeln haben sehr milde Schärfe, sind saftig und bestens für Rohverzehr geeignet. Die Küchenzwiebel schmeckt kräftig und eignet sich zum Braten und Kochen.

Lesen Sie auch

Bekannte Sorten

  • Stuttgarter Riesen, gelb, groß, gut lagerfähig sowie zur Aufzucht von Steckzwiebeln geeignet
  • Rote Braunschweiger, nicht nur Schale sondern auch Fruchtfleisch färbt sich mit der Reife rötlich, schärfer im Geschmack als braunschalige Sorten
  • Red Karmen, dunkelrot, schossfest, mittelfrühe Ernte, gut lagerfähig
  • Golden Gourmet, kompakt, bekömmlich, mild im Geschmack, resistent gegen Pilzkrankheiten
  • Ailsa Craig, sehr große Gemüsezwiebel, leicht kegelförmig, gelb, rekordverdächtig
  • Winterhecke, weiß, klein, absolut winterhart, wird hauptsächlich wegen ihres würzigen Laubs angebaut
  • Zittauer Gelbe, feste Knolle, feinschalig, beste Haltbarkeit, kräftig im Geschmack

Richtige Wahl treffen

Im Fachhandel bekommt man für verhältnismäßig kleines Geld jede erdenkliche Zwiebelsorte, entweder als Samen oder als Steckzwiebeln. Bei dieser Vielfalt fällt es manchmal schwer, die richtige Sorte für seinen Garten herauszufinden. Grundsätzlich sollte man sich danach richten, ob man mehr oder weniger Zwiebelgeschmack bevorzugt.

Außerdem ist zu überlegen, wie viel Zeit in die Aufzucht investiert werden kann. Das Ziehen der Zwiebeln aus Samen erfordert einfach mehr Aufwand, als Setzen der Steckzwiebeln. Auf jeden Fall sollte man beim Kauf des Pflanzmaterials den widerstandsfähigen, ertragsreichen und lagerfähigen Sorten Vorzug geben.

Tipps & Tricks

Die Riesenzwiebel Ailsa Craig soll bei früher Aussaat schon mal bis zu 4 kg Gewicht auf die Wage bringen. Grund genug für einen eifrigen Gärtner, es mit einem eigenen Rekord zu versuchen.

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.