Zwiebeln

Zwiebeln rechtzeitig ernten: So erkennen Sie die Reife

Artikel zitieren

Die Zwiebelernte erfolgt nicht zu einem festen Zeitpunkt, sondern richtet sich nach verschiedenen Faktoren. Dieser Artikel erklärt, wann der ideale Zeitpunkt gekommen ist und wie Sie die Zwiebeln richtig ernten und lagern, um lange Freude an Ihrer Ernte zu haben.

zwiebeln-ernten
Ist das Kraut verwelkt und abgeknickt, ist Erntezeit

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Der richtige Zeitpunkt für die Zwiebelernte hängt von der Zwiebelart und dem Pflanzzeitpunkt ab:

  • Herbstzwiebeln: Diese sind im Juni erntereif.
  • Frühjahrszwiebeln: Je nach Sorte können Sie diese von Ende Juli bis Ende September ernten.
  • Steckzwiebeln: Im Garten gezogene Steckzwiebeln reifen einige Wochen früher als aus Samen gezogene Zwiebeln.

Lesen Sie auch

Erkennungsmerkmale der Reife

  • Blätter: Diese beginnen umzuknicken und verfärben sich gelb oder braun.
  • Laub: Mindestens zwei Drittel des Laubs sollten welken, bevor Sie ernten.
  • Nährstoffeinzug: Zum Herbst hin ziehen Zwiebeln Nährstoffe aus dem Laub in die Knolle ein.

Fehlinterpretationen

  • Umtreten des Laubs: Dies beschleunigt die Reife nicht und kann die Haltbarkeit beeinträchtigen.
  • Zwiebelgröße: Die Größe ist kein zuverlässiger Reifeindikator.

So ernten Sie Zwiebeln richtig

Verwenden Sie eine Grabegabel, um Zwiebeln schonend aus der Erde zu heben. Wählen Sie einen trockenen Tag nach dem vollständigen Vertrocknen des Laubs für die Ernte. Lockern Sie den Boden um die Zwiebeln herum mit der Grabegabel, heben Sie die Zwiebeln vorsichtig heraus und entfernen Sie überschüssige Erde. Lassen Sie die Zwiebeln etwa 10 bis 14 Tage an einem trockenen, luftigen Ort nachtrocknen.

Achten Sie darauf

  • Zu frühe Ernte: Unreife Zwiebeln sind weniger aromatisch und lagerfähig.
  • Zu späte Ernte: Zwiebeln können verfaulen oder schimmeln.
  • Beschädigung: Verletzungen der Zwiebeln können zu Fäulnis führen.

Lagerung der Zwiebeln

Bereiten Sie die Zwiebeln vor, indem Sie das trockene Laub etwa 2 cm über der Zwiebel abschneiden und lose, vertrocknete äußere Schalen entfernen. Lagern Sie die Zwiebeln an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort. Optimal sind Temperaturen von 1 bis 4 °C bei einer Luftfeuchtigkeit von etwa 70 %. Verwenden Sie Behälter wie Netze, Kisten oder Körbe, um die Zwiebeln luftig zu lagern. Alternativ können Sie Zwiebelzöpfe flechten und aufhängen. Richtig gelagert halten sich Zwiebeln bis zu einem halben Jahr.

Bilder: Alsu / Shutterstock