Nützliche Sträucher für mehr Insekten und Vögle im Garten

Insekten und Vögel im heimischen Garten sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch sehr nützlich bei der Gartenpflege. Die Tiere erfreuen sich an blüten- und früchtentragengenden Sträuchern ebenso wie Sie. Wenn das nicht Grund genug ist, um mit den folgenden Sorten das Insekten Vorkommen zu erhöhen. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Sträucher vor, die sowohl Insekten als auch Vögel anlocken.

straeucher-fuer-insekten-und-voegel
Der süße Nektar des Pfeiffenstrauchs zieht allerlei Insekten an

Empfehlenswerte Sträucher

Der Weißdorn (Crataegus)

Der Weißdorn beansprucht kaum Pflege und ist zudem robust und winterhart. Er eignet sich hervorragend als Einfriedung, besitzt jedoch dornige Zweige. Vögeln und Insekten wie

  • Amseln
  • Neuntönern
  • Grünfinken
  • und der Mönchsgrasmücke

Lesen Sie auch

scheint das aber nicht zu stören. Diese Arten nisten gerne in dem Strauch. Außerdem finden Vögel aufgrund der im Spätsommer erscheinenden roten Beerenfrüchte ein reichhaltiges Nahrungsnagebot.
An sonnigen Standorten fühlt sich der Weißdorn besonders wohl- Auch Trockenheit kann er verkraften. Im Schatten bildet er jedoch weniger Blüten.

Falscher Jasmin oder Pfeiffenstrauch (Philadelphus coronarius)

  • maximale Wuchshöhe: 2 m
  • schmale Wuchsbreite, nur 120 cm
  • Blütezeit von Mai bis Juni

Blattläuse siedeln sich gerne auf den Blättern des Pfeiffenstrauchs an. Für Sie besteht aber kein Grund zur Sorge, da die Vögel die kleinen Tierchen als willkommenes Nahrungsangebot verspeisen. Der Falsche Jasmin ist auch in zahlreichen Zuchtformen erhältlich. Diese sind jedoch nicht empfehlenswert, da Bienen kaum Interesse an den künstlich erzeugten Sträuchern zeigen.

Liguster

  • maximale Wuchshöhe: bis zu 5 m

Während die weißen Blüten des Liguster den Bienen im Juni als Nektarquelle dienen, speisen Vögel gerne von den anschlie0ßend erscheinenden schwarzen Beeren. Jedoch sollte die Pflanzung eines Ligusters gut überlegt sein, da die Früchte für den Menschen giftig sind und der Strauch massiv in die Höhe wächst.

Buchsbaum

  • Blütezeit: März bis April

Überraschenderweise zählt auch der Buchsbaum zu den Insekten fördernden Sträuchern. Seine Blüten enthalten viel Nektar. Nicht umsonst nutzen viele Gärtner den Zierstrauch, um Beete eines Bauerngartens einzufassen.

Blauregen (Wisteria)

  • maximale Wuchshöhe: 10 m
  • Blütenfarbe: blau
  • Blütezeit: Mai

Der Blauregen klettert zum Teil bis zu 10 m in die Höhe und macht Insekten und Vögel dadurch gezielt auf sich aufmerksam. Allerdings erfordert das ergiebige Wachstum auch einen regelmäßigen Rückschnitt nach der Blüte im Sommer. Jedes dritte Jahr sollten die Triebe auf jeden Fall gekürzt werden. Weiterhin stellt die Wisterie folgende Standortansprüche:

  • sonnig
  • warm
  • viel Wasser im Sommer
  • keine Staunässe
  • leicht saurer Boden
  • nährstoffreiche Erde
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Volodymyr Nikitenko/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.