bienen-anlocken-gehoelze
Bienen lieben die Blüten der Kornelkirsche

Worauf Bienen fliegen – zehn nektar- und pollenreiche Gehölze

Das Manko an samenfestem Saatgut hat dann auch gleich erhebliche Auswirkungen für den Fortbestand der Bienenvölker, denn die enthaltenen Wirkstoffe der Pflanzen gelten inzwischen als Ursache für das weltweite Bienensterben. Die für unsere Bienen überlebensnotwendige Bestäubung entfällt bei Hybriden, was wiederum zu der Notwendigkeit führt, dass wir zum Ausgleich vermehrt pollen- und nektarreiche Gewächse in den Gärten brauchen.

Darüber hinaus finden die nektar- und Pollen sammelnden Bienen in vielen Regionen immer weniger Blüten. Das heißt für die Imker, dass sie bereits über die Sommermonate beträchtliche Mengen zufüttern müssen. Der damit verbundene Aufwand ist nicht gerade billig für die gesamte Zunft und diese unnatürliche Nahrungsergänzung wirkt sich darüber hinaus noch ungünstig auf die Geschmacksqualität des Honigs aus. Eine relativ einfache und wirkungsvolle Alternative sind die Bienenbäume.

Damit schaffen wir in unseren Gärten natürliche Nahrungsquellen, die bereits im April bis in den Oktober hinein sehr hochwertigen Pollen und Nektar bieten, auf den die Bienen, im wahrsten Sinne des Wortes, fliegen werden. Aber auch viele andere nützliche Insekten wie Wildbienen oder die in einigen Regionen vom Aussterben bedrohten Hummeln profitieren von solchen Bienenweiden, in der Imkersprache auch Trachten genannt, denen selbst die etwas unscheinbarer blühenden Arten wesentlich beim Überlebenskampf helfen würden. Immerhin bestäubt eine einzelne Biene täglich um die 1.000 Blüten, sammelt dabei den Pollen mit den Hinterbeinen und transportiert ihn zur Fütterung der Larven und als Energielieferant bis in den Stock.

Was Sie als Gartenbesitzer für das Nahrungsangebot Ihrer Blütenbesucher tun können, haben wir am Beispiel solch insektenfreundlicher Gartenpflanzen, wie Sonnenhut, Bergastern oder den Wiesenmargeriten bereits auf unserem Portal dargestellt. Ebenso beliebt bei den Honigbienen sind Blütenhecken aus Nährgehölzen, von denen wir Ihnen die beliebtesten zehn Arten in einer Kurzübersicht zusammengefasst haben.

Name botanischer Name Blütezeit Höhe (Meter) Besonderheit
Kornelkirsche Cornus mas Februar – April 3 bis 6 leichter Duft, gelbe Blüten
Hanfweide Salix viminalis März – April 6 bis 10 silbergraue Kätzchen, angenehmer Duft
Alpenjohannisbeere Ribes alpinum April – Mai 1,5 bis 2 Beeren im Herbst, gelbgrüne Blüten
Felsenbirne Amelanchier ovalis April – Mai 2 bis 4 besonders frosthart mit essbaren Früchten
Gemeine Berberitze Berberis vulgaris April – Juni 1 bis 3 essbare Früchte, bedornte Blätter
Feldahorn Acer campestre Mai 3 bis 12 tolle Herbstfärbung mit korkiger Rinde
Spitzblättrige Mispel Cotoneaster acutifolius Mai – Juni 1,5 bis 2 schnittfest, schwarze Beeren, rotbraune Blätter
Faulbaum Rhamnus frangula Mai – Juni 3 bis 5 rotschwarze Früchte im Herbst
Liguster Ligustrum vulgare Juni – Juli 2 bis 5 schwarze Früchte zum Herbst, angenehmer Duft
Schneebeere Symphoricarpos albus laevigatus Juni – August 1,5 bis 2 hellrosa Blüten, weiße Herbstfrüchte

Und damit sind wir für den Februar auch schon bei unserem letzten Thema angelangt, einer Rubrik, der wir uns künftig in allen Monats-News widmen wollen.

Artikelbild: Kozak Sergii/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Garten Pflanzen Veranstaltungen

    Hallo Forianer, es dauert nicht mehr lange bis zum Mandelblühtenfest 2019 in Gimmeldingen/Neustadt Weinstraße :) Das Mandelblühtenfest ist ein altes, wenn nicht das älteste moderne Straßenfest in Deutschland. Es wurde 1934 zum erstenmal ausgerichtet. Guckst Du hier: http://mandelbluetenfest.de/das-mandelbluetenfest/historie/ Jedes Jahr wird der Termin erneut kurzfristig festgelegt, denn die Mandelblühte ist die Hauptsache :emoji_cherry_blossom: Guckst Du auch hier: Terminfindung - Mandelblütenfest.de Zu sehen, zu riechen, zu probieren und zu kaufen gibt es viele Produkte mit Mandelblühten oder Mandeln aber auch andere kulinarische Genüsse und wenn es kalt genug ist, reift sogar der Glühwein ;) Hotels und Pensionen sind leider meist von []

  2. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  3. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  4. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  5. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  6. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?