Die beste Pflanzzeit für die Steppenkerze

Die Steppenkerze (Eremurus) wird aufgrund ihrer auffälligen Blütenform im Volksmund auch als Kleopatranadel bezeichnet. Sie ist eine mehrjährige und winterharte Pflanze, da sie mittels Rhizomen im Boden überwintert und der oberirdische Teil der Pflanze jedes Jahr neu wächst.

Wann Steppenkerze pflanzen?
Die Steppenkerze kann praktisch zu jeder frostfreien Jahreszeit ausgepflanzt werden
Früher Artikel Die Steppenkerze im Garten pflanzen: Was ist dabei wichtig? Nächster Artikel Die perfekte Pflege für eine prächtige Blüte der Steppenkerze

Der optimale Zeitpunkt für die Pflanzung

Im Topf erworbene Exemplare aus dem Fachhandel können mit etwas Vorsicht und aufmerksamer Pflege können in der Regel vom Frühjahr bis zum Herbst ohne größere Probleme im Freiland ausgepflanzt werden. Wird die Pflanze dagegen wurzelnackt in Rhizomform erworben, sollte der Frühherbst als Zeitpunkt für die Pflanzung gewählt werden. Auch bestehende Bestände der sich horstartig vermehrenden Pflanze können nach der Blütezeit umgepflanzt werden, wenn sich die Pflanze bereits in ihr Überdauerungsorgan zurückgezogen hat. Die herbstliche Pflanzung sollte nicht zu spät erfolgen, damit die Pflanze noch vor dem Winter gut anwurzeln und im Folgejahr kräftig blühen kann.

Wichtiges rund um die Pflanzung

Steppenkerzen bevorzugen einen einen sonnigen und windgeschützten Standort mit einem durchlässigen und nährstoffreichen Boden. Für eine optimale Entwicklung sollten folgende Parameter beachtet werden:

  • die Rhizome nicht tiefer als 10 bis 15 Zentimeter unter der Erdoberfläche einpflanzen
  • das Pflanzloch etwas breiter ausheben und mit einer Mischung aus Erde und Sand auffüllen
  • mit beigemischtem Kompost für eine Langzeitdüngung sorgen

Tipps

Beim Einpflanzen der “seesternförmigen” Rhizome der verschiedenen Eremurus-Arten sollte möglichst sanft vorgegangen werden, diese sind nämlich relativ brüchig.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.