Schnittlauch Balkon

Schnittlauch – Das ideale Küchenkraut für Topf und Balkon

Schnittlauch (Allium schoenoprasum) ist eines der pflegeleichtesten Küchenkräuter, zudem schmeckt das aromatische und vitaminreiche Kraut frisch einfach am besten. Aus diesem Grund sollte Schnittlauch auf keinem Balkon fehlen - und sei er noch so klein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die mehrjährige Pflanze richtig pflegen - so geht sie garantiert nicht wieder nach nur wenigen Wochen ein.

Standort und Substrat

Schnittlauch fühlt sich im Topf sehr wohl, vorausgesetzt, dieser ist auch groß genug. Wenn Sie im Supermarkt ein kleines Kräutertöpfchen kaufen, dann pflanzen Sie es so schnell wie möglich in einen größeren Topf mit frischem Substrat ein. Schnittlauch braucht lockere und nährstoffreiche Erde, daher ist eine handelsübliche Universalerde oder Balkonpflanzenerde vollkommen ausreichend – diese sind in der Regel bereits vorgedüngt. Allerdings sollte die Pflanze nach Möglichkeit allein in einem Topf stehen – daher ist eine Kultur im Balkonkasten zusammen mit anderen Pflanzen eher wenig geeignet. Schnittlauch braucht einen halbschattigen bis sonnigen – aber nicht vollsonnigen! – Standort.

Pflege

Topfschnittlauch muss regelmäßig gegossen und auch gedüngt werden. Halten Sie das Substrat gleichmäßig feucht, aber vermeiden Sie Staunässe. Die Erde darf nicht austrocknen. Zu große Feuchtigkeit führt allerdings nicht nur zu Staunässe, sondern hat oft auch einen starken Befall mit Trauermücken zur Folge. Letzteres lässt sich vermeiden, wenn Sie etwa einen Zentimeter Sand zuoberst in den Topf geben. Schnittlauch kann problemlos mit Leitungswasser gewässert werden. Düngen Sie die Pflanze während der Vegetationsphase etwa alle vier Wochen mit einem flüssigen Kräuter- oder Gemüsedünger, der dem Gießwasser hinzugefügt wird.

Schneiden und Ernten

Grundsätzlich können Sie Schnittlauch das ganze Jahr hindurch ernten, sofern er nicht blüht. Eine Blüte kann verhindert werden, indem die Halme regelmäßig zurückgeschnitten werden – Schnittlauch treibt sehr schnell wieder aus. Schneiden Sie die Halme etwa zwei bis drei Zentimeter über dem Boden ab. Verwenden Sie ausschließlich gesunde und grüne Triebe. Übrigens sind sowohl die Blüten als auch die Knospen des Schnittlauchs essbar – probieren Sie es aus!

Schnittlauch auf dem Balkon überwintern

Schnittlauch zählt zu den winterharten Kräutern und kann daher problemlos auf dem Balkon überwintern. Schneiden Sie die Halme im späten Herbst bis auf ca. zwei Zentimeter herunter und bedecken Sie den Topf mit Tannenzweigen oder mit etwas Reisig. Der Topf selbst kann zum Schutz gegen Frost mit wärmendem Vlies umwickelt werden. Wollen Sie dagegen auch im Winter noch ernten, so holen Sie den Topf herein und stellen ihn auf die Fensterbank.

Tipps & Tricks

Welk aussehende bzw. sich gelb färbende Blätter sind in aller Regel ein Hinweis darauf, dass die Pflanze zu trocken steht. In manchen Fällen kann jedoch auch Staunässe – und damit Wurzelfäule – die Ursache sein.

IJA

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D