Schafgarbe im Rasen – Mittel zur Bekämpfung

Die Schafgarbe wird in der Botanik als ein sogenannter Kosmopolit bezeichnet, da sie beinahe rund um den Globus vorkommt. Allerdings wächst diese Pflanze nicht nur an vielen Wegesrändern, sondern oftmals auch unerwünscht im Rasen des eigenen Gartens.

Schafgarbe Wiese
Unerwünschte Schafgarben können manuell aus dem Rasen entfernt und z.B. zu Tee verarbeitet werden

Vor- und Nachteile der Schafgarbe abwägen

Viele Hobby-Gärtner möchten den eigenen Garten ähnlich perfekt wie einen Golfrasen pflegen, um ästhetischen Ansprüchen zu genügen. Auf gedüngten Rasenflächen treten Scafgarben ähnlich dem Löwenzahn durchaus häufig auf, da sie auf einen durchlässigen Untergrund und eine relativ gute Nährstoffversorgung angewiesen sind. Die Schafgarbe ist aber eine sehr nützliche Heilpflanze, die aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle seit Jahrhunderten gezielt in Klostergärten angebaut und geerntet wird. Sollten Sie Haustiere wie Kaninchen und Meerschweinchen haben, so eignen sich die Blätter und Blüten der Schafgarbe als interessante und gesunde Nahrungsergänzung für diese Tiere. Nicht zuletzt kann die essbare Schafgarbe aus einem ungedüngten Naturrasen auch in der Küche verwendet werden.

Lesen Sie auch

Die Schafgarbe chemisch bekämpfen

Sollte ein Ausmerzen der Schafgarbe aus dem Rasen unbedingt gewünscht sein, so bietet der Fachhandel hierfür verschiedene Mittel an. Allerdings müssen hierbei Wirkstoffe gewählt werden, die den Rasen selbst nicht angreifen. Meist handelt es sich um Stoffe, die auf den rasen als Wachstumsbeschleuniger wirken und gleichzeitig die Schafgarben “aushungern”. Bedenken Sie bitte, dass nach der Anwendung dieser chemischen Unkrautvernichter der Rasen eine Zeit lang nicht betreten und der erste Rasenschnitt an einer für Kinder unerreichbaren Stele kompostiert werden sollte.

Mit sanften Mitteln gegen die Schafgarbe vorgehen

In der Regel kann sich die Schafgarbe nur dort ansiedeln, wo bereits kahle Stellen im Rasen bestehen. Halten Sie daher stets nach kahlen Flecken Ausschau und begrünen Sie diese möglichst schnell wieder mit Rasensamen. Außerdem sind folgenden Faktoren hilfreich:

  • dicht wachsenden Sportrasen verwenden
  • den Rasen häufig mähen, damit dieser dicht wächst
  • den rasen möglichst tief abmähen, damit sich die Schafgarbe nicht aussäen kann

Um eine Blüte der Schafgarbe im Rasen zu verhindern, muss dieser deutlich unter der Höhe von 8 Zentimetern abgemäht werden.

Tipps

Die Schafgarbe ist ein wertvolles Gewächs mit einem süßlichen Duft der zierlichen Blüten. Damit stellt sie im Rasen mehr eine Bereicherung als einen wirklichen Störfaktor dar.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.