Regentonne reinigen- Anleitung und Tipps

Gewiss gibt es schönere Dinge bei der Gartenarbeit, aber die Reinigung der Regentonne gehört eben auch dazu. Immerhin möchten Sie von sauberem Wasser profitieren. Noch dazu liegt es sicherlich in Ihrem Interesse, die Langlebigkeit mit einer regelmäßigen Säuberung zu erhalten. Dafür sind vor allem die Mittel entscheidend, die Sie verwenden. Erfahren Sie auf dieser Seite, mit welcher Technik die Reinigung der Regentonne nicht lange aufhält.

regentonne-reinigen
Der beste Zeitpunkt für die Reinigung ist nach der Winterruhe

Geeigneter Zeitpunkt

  • Im Frühjahr vor der Montage
  • Kurz vor Wintereinbruch, wenn Sie Ihre Tonne entleeren
  • Bei niedrigem Wasserstand durch ausbleibenden Niederschlag an heißen Tagen

Anleitung

Putzmittel und Werkzeuge:

  • kaltes, klares Wasser
  • eine Bürste
  • einen Kescher
  • einen Straßenbesen
  • einen Hochdruckreiniger

Lesen Sie auch

Hinweis: Die Verwendung der genannten Gegenstände richtet sich nach dem Grad der Verschmutzung. Einen Hochdruckreiniger (179,75€ bei Amazon*) können Sie sich im Baumarkt ausleihen. Chemische Mittel sollten Sie gänzlich vermeiden.

Vorgehensweise

  1. Schalten Sie die Pumpe sowie das Hauswasserwerk ab.
  2. Entfernen Sie grobe Blätter, Algen oder sonstige Verschmutzungen mit der Hand oder dem Kescher.
  3. Lassen Sie so viel Wasser ab, bis der Wasserstand in etwa 40 cm beträgt.
  4. Saugen Sie mit der Wasserschmutzpumpe das hinabgesunkene Sedimentgestein am Boden ab.
  5. Schrubben Sie die Innenwände.
  6. Bei hartnäckigen Ablagerungen geben Sie etwas Spülmittel ins Reinigungswasser.
  7. Anschließend spülen Sie die Regentonne gut aus.

Tipps

Ein Deckel erspart Ihnen viel Arbeit bei der Reinigung, da er verhindert, dass Laub in die Tonne fällt.

Spülmittel gegen Mückenlarven?

Viele Regentonnen (54,95€ bei Amazon*) bieten brütenden Mücken einen wunderbaren Nistplatz. Viele Gärtner rücken den Insekten mit Spülmittel zu Leibe. Zwar erweist sich das Hausmittel als vielversprechend im Kampf gegen die Larven, jedoch besitzt es auch zwei Nachteile:

Spülen Sie Ihre Regentonne daher nach der Verwendung von Spülmittel gründlich aus.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Blue_Deep/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.