Die Regentonne auf den Winter vorbereiten

Wenn Sie den Frostschutz Ihrer Regentonne bei sinkenden Temperaturen vernachlässigen, wird Sie im nächsten Frühjahr unbrauchbar sein. Denn ohne die notwendigen Maßnahmen platzt das Material bei Kälte auf. Mit den hilfreichen Tipps dieses Ratgebers müssen Sie jedoch nichts befürchten. So machen Sie Ihre Regentonne frostsicher:

regentonne-frostsicher
Nicht jede Regentonne braucht einen Frostschutz

Warum platzt die Regentonne auf?

Eis weist ein höheres Volumen als Wasser auf. Daher dehnt sich der Inhalt Ihrer Regentonne bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt aus. Da die meisten Regentonnen (54,95€ bei Amazon*) aus Plastik bestehen, hält das Material dem Druck nicht stand. Schnell entstehen kleine Risse, die die Regentonne unbrauchbar machen.

Lesen Sie auch

Ist meine Regentonne frostsicher?

Derweil gibt es aber auch Modelle, die keiner Vorbereitung auf den Winter bedürfen. Diese sind ausdrücklich als frostsicher gekennzeichnet. Sind Sie sich diesbezüglich trotzdem unsicher, erkundigen Sie sich am besten telefonisch bei dem Hersteller. Nachfragen hat noch nie etwas gekostet.
Vorsicht ist hingegen bei Modellen geboten, die mit Folie ausgekleidet sind. Bei gefrorenem Inhalt drohen Steinchen von unten das Material zu beschädigen. Entweder achten Sie deshalb beim Aufstellen auf einen ebenen Untergrund oder Sie ergreifen die folgenden Maßnahmen:

Wichtige Maßnahmen

  • Regentonne entleeren
  • Die Verbindung des Regensammlers schließen
  • Regentonne abdecken

Regentonne entleeren

Sie müssen Ihre Regentonne nicht vollständig entleeren. Es genügt, wenn Sie drei Viertel des Wassers ausschütten. Eine regelmäßige Kontrolle ist aber unabdingbar.

Verbindung des Wassersammlers schließen

Damit kein Wasser nachfließt, ist es wichtig, die Verbindung zum Regensammler zu unterbrechen. Haben Sie Ihre Regentonne wie oben empfohlen um drei Viertel entleert, kann es trotzdem passieren, dass neues Wasser nachfließt und in dem Behälter gefriert. Demnach sollten Sie nicht nur das Fallrohr abtrennen, sondern auch regelmäßig kontrollieren, ob sich eine neue Eisschicht gebildet hat. Diese müssen Sie dann aufhacken.

Regentonne abdecken

Eine neue Eisschicht kann sich nicht nur durch das abfließende Wasser aus der Regenrinne sondern auch durch Niederschlag bilden. Daher empfiehlt sich ein Deckel für die Regentonne. Weiterhin schützt dieser vor brütenden Mücken in dem Wasserspeicher.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Peter Turner Photography/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.