Einen Deckel für die Regentonne selber bauen

Auf jedes Töpfchen passt ein Deckelchen. Bei der Regentonne ist dieser manchmal sogar unabdingbar. Haben Sie ein Modell ohne passende Abdeckung erstanden, können Sie diese ganz einfach ergänzen, indem Sie den Deckel selbst anfertigen. Mit der Anleitung auf dieser Seite gelingt das kinderleicht.

deckel-fuer-regentonne-selber-bauen
Ein Deckel verhindert, dass Pflanzenteile und anderes ins Wasser gelangen

Vorteile eines Deckels

  • Schutz vor hinab fallendem Laub
  • Schutz vor brütenden Mücken
  • Schutz vor Verdunstung
  • Regentonne dient gleichzeitig als Stellfläche
  • Haustiere fallen nicht in die Regentonne
  • Weniger Algenbildung

Dass ein Deckel auf Ihrer Regentonne verhindert, dass sich Laub ansammelt, versteht sich von selbst. Aber wussten Sie schon, dass vor allem Mücken allzu gern ihre Eier in der Regentonne ablegen. Das kann in schwülen Sommern zu einer regelrechten Plage werden. Ebenso wird häufig das Risiko unterschätzt, dass Haustiere in die Regentonne fallen. Katzen fischen zum Beispiel liebend gern nach Libellen oder Algen, die sich im Wasser bewegen. Apropos Algen, die unliebsamen Wasserpflanzen benötigen Licht, um sich zu entwickeln. Nehmen Sie ihnen dies mithilfe eines Deckels, können nur wenige Arten überleben. Letztendlich profitieren Sie von einem höheren Wasser Gewinn durch weniger Verdunstung sowie einer ansehnlichen Optik, wenn Sie Blumenkübel auf der Regentonne platzieren.

Lesen Sie auch

Anforderungen an den Deckel

  • Abnehmbar
  • Passgenau
  • Stabil

Um regelmäßig den Wasserstand kontrollieren zu können, ist ein abnehmbarer Deckel empfehlenswert. Ebenso erleichtert dies die Reinigung. Bedenken Sie, dass im Winter Schneemassen auf dem Deckel liegen und ein hohes Gewicht ausüben. Letztendlich erfüllt der schönste Deckel nicht seinen Zweck, wenn er nicht haargenau auf die Regentonne passt.

Deckel für Regentonne selber bauen

  1. Legen Sie durchsichtiges Material, welches sich leicht zerschneiden lässt, auf die Regentonne.
  2. Ziehen Sie mit einem Edding den Umriss am inneren Rand der Öffnung nach.
  3. Schneiden Sie den Kreis aus.
  4. Verwenden Sie die Schablone, um einen passenden Deckel aus dem gewünschten Material zu schneiden.
  5. Gehen Sie ebenso mit der Öffnung des Fallrohrs vor.
  6. In diesem Fall fertigen Sie keinen weiteren Deckel an, sondern nutzen die Schablone, um ein Loch in die Abdeckung zu bohren.
  7. Verwenden Sie Holz für die Anfertigung Ihres Deckels, empfiehlt es sich, diesen mit umweltfreundlichem, witterungsbeständigen Lack zu imprägnieren.
  8. Setzen Sie den Deckel auf die Regentonne.
  9. Leiten Sie das Fallrohr durch das dafür vorgesehene Loch.
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: ALEXANDER KOLIKOV/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.