Regentonne verbinden leicht gemacht

Manchmal bringt der berühmte letzte Tropfen auch eine Regentonne zum Überlaufen. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, zwei Tonnen miteinander zu verbinden, damit kein kostbares Regenwasser verloren geht. Auf dieser Seite erfahren Sie, welches Material Sie benötigen, um eine Verbindung herzustellen, welche Varianten es dafür gibt und wie Sie speziell vorgehen.

regentonne-verbinden
Wenn eine Regentonne nicht ausreicht, muss eine zweite her

Mögliche Arten der Verbindung

  • Schlauch Verbindung
  • Regentonnenverbinder

Schlauch Verbindung

Diese Methode ist definitiv preiswerter, hat aber auch viele Nachteile gegenüber des Regentonnenverbinders. Bestimmt haben Sie noch einen alten Gartenschlauch, der als Verbindung dient. Allerdings muss dieser wahrscheinlich öfter ausgetauscht und stellt eine sehr lockere Verbindung dar.

Lesen Sie auch

Der Regentonnenverbinder

Wenn auch ein Regentonnenverbinder in der Anschaffung etwas teurer ist, weist er eine hohe Langlebigkeit auf. Meistens erhalten Sie im Handel ein bereits vollständiges Set bestehend aus

  • einem Schlauch
  • zwei Anschlüssen
  • zwei Dichtungen
  • zwei Kontermuttern

Was wird sonst noch benötigt

Der Bau einer Verbindung zwischen zwei Regentonnen (134,95€ bei Amazon*) hört sich zwar aufwendig an, ist aber mit der richtigen Anleitung ganz simpel. Hilfreich Werkzeug erleichtert die Arbeit umso mehr.

Für die Schlauch Verbindung

  • ein (Garten)schlauch
  • eine Schlauchschere
  • etwas Gewebeband

Für den Regentonnenverbinder

  • ein Regentonnenverbinder Set
  • einen Kronenbohrer (teilweise im Set enthalten)
  • eine Bohrmaschine
  • Dichtringe

Anleitung

Die Schlauch Verbindung

  1. Spülen Sie den Schlauch gründlich aus.
  2. Im Inneren dürfen sich keine Fremdkörper mehr befinden.
  3. Stellen Sie sicher, dass sich keine Risse im material befinden.
  4. Wählen Sie die geeignete Länge je nach Abstand der Regentonnen (nicht länger als zwei Meter).
  5. Schneiden Sie den Schlauch entsprechend zurecht.
  6. Achten Sie darauf, dass Sie den Schnitt sauber ausführen (keine fransigen Rändern).
  7. Hängen Sie den Schlauch über den Rand einer Tonne.
  8. Fixieren Sie ihn mit dem Gewebeband.
  9. Beachten Sie, dass Sie den Schlauch dabei nicht quetschen.
  10. Saugen Sie am anderen Ende des Schlauches Wasser an.
  11. Somit entsteht ein Vakuum, damit das Wasser problemlos durch den Schlauch laufen kann.
  12. Fixieren Sie das Schlauchende in der zweiten Tonne.

Der Regentonnenverbinder

  1. Bohren Sie Löcher in die Tonnen, um später den Schlauch zu installieren.
  2. Achten Sie auch hier auf eine saubere Ausführung.
  3. Bringen Sie den Verbinder an, indem Sie ihn in die Löcher stecken.
  4. Fixieren Sie den Verbinder mit den Kontermuttern.
  5. Verschließen Sie etwaige mit den Dichtungsringen.
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Anton_dios/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.