Den Hahn einer Regentonne abdichten

Ein Auslaufhahn an der Regentonne erweist sich beim Entleeren als besonders nützlich. Allerdings ist die Konstruktion nur brauchbar, wenn sie vollkommen dicht ist. Daher sollten Sie Ihren Auslaufhahn bereits beim Montieren gut abdichten. Stellt Sie diese Vorkehrung vor eine Herausforderung, finden Sie auf dieser Seite wertvolle Tipps, die das Abdichten des Hahns zum Kinderspiel machen.

regentonne-hahn-abdichten
Ein undichter Hahn an der Regentonne bedeutet unnötigen Wasserverlust

Den Hahn anbringen

Bei der Installation eines Hahns an der Regentonne kann einiges schief gehen. Ungenaue Bohrungen müssen Sie häufig mit einer Abdichtung schließen. Zunächst einmal eine Anleitung, wie Sie den Hahn an der Regentonne montieren:

  1. Bohren Sie ein Loch in den unteren Bereich der Regentonne.
  2. Bei manchen Modellen finden Sie eine bereits vorgestanzte Markierung vor.
  3. Schieben Sie den Hahn samt Verschraubung durch das Loch.
  4. Ziehen Sie die Konstruktion mit der Rohrzange fest.

Lesen Sie auch

Füllt der Hahn das Loch haargenau aus, können Sie Ihre Regentonne sogleich in Betrieb nehmen. Leider ist das bei den seltensten Arbeiten der Fall. Oft entstehen aufgrund kleiner Ungenauigkeiten undichte Stellen am Rand des Loches. Diese dichten Sie wie folgt ab:

Lücken abdichten

  1. Verwenden Sie Reduzierungsmuffen aus dem Baumarkt.
  2. Besteht Ihre Regentonne aus Metall benötigen Sie zusätzlich einen Hanfzopf.
  3. Entnehmen Sie dem Hanfzopf ein paar Strähnen und wickeln Sie diese um das Gewinde des Hahns.
  4. Schrauben Sie den Hahn mitsamt der Strähnen in das Reduzierungsstück.
  5. Ziehen Sie die Konstruktion erneut mit der Rohrzange fest.
  6. Nun müssen Sie nur noch jene Utensilien verschrauben, die das Wasser in den Hahn befördern.
  7. Anschließend können Sie einen Probelauf starten.
  8. Wenn kein Wasser am Rande des Hahns austritt, ist Ihre Regentonne funktionsfähig.

Hinweis: Hanfzöpfe weisen beim Entnehmen der Packung einen sehr intensiven, unangenehmen Geruch auf. Dieser verfliegt jedoch nach einiger Zeit.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: DJTaylor/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.