Regentonne

Regentonne läuft über: Ursachen und effektive Lösungen

Artikel zitieren

Regentonnen bieten eine nachhaltige Möglichkeit, Regenwasser zu sammeln und für die Gartenbewässerung zu nutzen. Doch was tun, wenn die Tonne überläuft? Dieser Artikel bietet praktische Lösungen und alternative Methoden zur Wasserableitung.

regentonne-laeuft-ueber
Läuft eine Regentonne über, muss eine zweite her

Lösungen zur Vermeidung von Überlauf

Um ein Überlaufen Ihrer Regentonne effektiv zu verhindern, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen:

Lesen Sie auch

Anpassung des Tonnenvolumens

  • Bedarfsermittlung: Ermitteln Sie zunächst Ihren individuellen Wasserbedarf für die Gartenbewässerung und berücksichtigen Sie dabei auch die zu erwartende Regenmenge, die über Ihr Dach abläuft.
  • Dachfläche beachten: Stimmen Sie das Volumen Ihrer Regentonne auf die Größe Ihrer Dachfläche ab, um eine optimale Auffangkapazität sicherzustellen.
  • Ausreichende Größe wählen: Entscheiden Sie sich für eine Regentonne, die Ihren Bedarf deckt und gleichzeitig genügend Kapazität für Starkregenfälle bietet.

Installation eines Überlaufschutzes

  • Funktionsweise: Ein Überlaufschutz leitet überschüssiges Wasser kontrolliert ab, bevor die Regentonne ihre Kapazitätsgrenze erreicht.
  • Variantenvielfalt: Es gibt verschiedene Ausführungen von Überlaufschutzsystemen, die Sie passend zu Ihren Bedürfnissen und der Konfiguration Ihrer Regenwassersammlung auswählen können.
  • Fachgerechte Installation: Achten Sie auf eine sorgfältige Planung und Durchführung der Installation, um die einwandfreie Funktion des Überlaufschutzes zu gewährleisten.

Verbindung mehrerer Regentonnen

  • Kapazitätserweiterung: Durch die Verkettung mehrerer Regentonnen lässt sich der Gesamtspeicher für Regenwasser deutlich erhöhen.
  • Flexible Platzierung: Mehrere kleinere Tonnen bieten mehr Gestaltungsspielraum im Garten als eine einzelne große Tonne.
  • Verbindungstechnik: Wählen Sie aus verschiedenen Verbindungssystemen, die eine effiziente Wasserzirkulation zwischen den einzelnen Tonnen ermöglichen.

Regelmäßige Wartung und Kontrolle

  • Ablaufreinigung: Reinigen Sie das Ablaufsystem Ihrer Regentonne regelmäßig, um die Funktionsfähigkeit zu erhalten.
  • Überlaufschutz überprüfen: Stellen Sie sicher, dass der Überlaufschutz frei von Verstopfungen ist und das Wasser ungehindert abfließen kann.
  • Füllstand kontrollieren: Überwachen Sie den Wasserstand regelmäßig, insbesondere nach starken Regenfällen, um ein Überlaufen rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

Alternative Methoden zur Wasserableitung

Neben den genannten Lösungen zur Vermeidung von Überlauf gibt es auch Möglichkeiten, überschüssiges Wasser sinnvoll zu nutzen:

  • Gartenbewässerung: Nutzen Sie das zusätzliche Wasser, um Ihre Pflanzen und Ihren Rasen zu bewässern.
  • Sickergrube: Eine Sickergrube ermöglicht die langsame Versickerung des Wassers in den Boden.
  • Teich oder Bachlauf: Leiten Sie das überschüssige Wasser in einen Teich oder Bachlauf in Ihrem Garten um. Dies trägt zur ökologischen Vielfalt bei und wertet Ihren Garten ästhetisch auf.
Bilder: Doronov Oleg / Shutterstock