Porree

Porree säen: So gelingt die Aussaat im eigenen Garten

Artikel zitieren

Porree ist auch als Lauch bekannt. Das Zwiebelgemüse eignet sich hervorragend für leckere Eintöpfe oder roh als Salatzutat. Mit diesen Tipps gelingt die Aussaat von Porree im eigenen Garten garantiert.

Porree säen
AUF EINEN BLICK
Wie kann man Porree erfolgreich aussäen?
Für die erfolgreiche Aussaat von Porree wählen Sie entweder Samen für Sommer- oder Herbstporree, sorgen für humusreichen und tiefgründigen Boden und säen die Samen dünn in 30 Zentimeter Abstand aus. Nach dem Keimen pflanzen Sie die Porreepflanzen tiefer und halten einen Pflanzabstand von 15 Zentimetern ein.

Den richtigen Samen auswählen

Der Gärtner unterscheidet zwei Hauptsorten: den Sommerporree und den Herbstporree. Wenn Sie die Aussaat zeitig im Frühjahr vornehmen möchten, wählen Sie Samen für Sommerporree, damit Sie bereits ab Juni Porree ernten können.

Lesen Sie auch

Der beste Platz für die Aussaat von Porree

Die Aussaat von Sommerporree erfolgt ab Januar unter Glas. Herbstporree säen Sie ab Juli gleich ins Freiland. Bevorzugt wird ein humusreicher, lockerer Boden, der tiefgründig sein sollte.

Beet vorbereiten

Porree braucht viele Nährstoffe. Bereiten Sie das Beet durch tiefgründiges Lockern vor. Mischen Sie reichlich reifen Kompost oder Stallmist unter. Halten Sie das Beet unkrautfrei und gießen Sie das Beet direkt vor der Aussaat.

Porree richtig aussäen

  • Reihenabstand von 30 Zentimetern
  • Samen dünn aussäen.
  • mit dünner Schicht Erde bedecken
  • Boden leicht andrücken.

Auspflanzung ins Freiland

Die Keimzeit beträgt zwei bis drei Wochen. Ab einer Höhe von fünf Zentimetern werden die Pflanzen tiefer gesetzt, damit sich die gewünschten weißen Schäfte entwickeln.

Dafür die Pflänzchen vorsichtig mit einem Spaten ausheben und in einem Pflanzabstand von 15 Zentimetern von mindestens fünf, besser noch 10 Zentimetern, tief in die Erde setzen. Ab April werden die im Gewächshaus vorgezogenen Porreepflanzen im Freiland ausgepflanzt .

Bei richtiger Porreepflege, sind die ersten Stangen bereits ab Juni erntereif. Herbstsorten werden von Ende September bis zum Einsetzen des Frostes geerntet.

Tipps & Tricks

Porree eignet sich ideal als Mischkultur mit Möhren, Tomaten oder Kohl. Damit beugen Sie Schädlingen und Krankheiten vor.