Pilze Rasen

Pilze im Rasen als Störfaktor – Vorbeugung und Beseitigung

Im Wald lassen Pilze die Herzen von Feinschmeckern oft höher schlagen. Während der gezielte Anbau von Pilzen im Garten mitunter schwierig ist, können kleine Pilze im Rasen die Gartenoptik manchmal empfindlich stören. Diesen kann man aber mit gezielten Gegenmaßnahmen loswerden.

Die Voraussetzungen für Pilzwachstum im Rasen erkennen

Pilze wachsen oft an Rasenstellen, an denen sich Staunässe gebildet hat. Wenn die Staunässe nicht aufgrund der Bodenverhältnisse besteht, so kann sie auch durch ein zu regelmäßiges Wässern des Rasens entstehen. In diesem Fall sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • den Boden seltener, aber reichlicher wässern
  • für eine zusätzliche Belüftung des Bodens sorgen
  • die Vermehrung der Pilze eindämmen

Rollrasen als Quelle von Pilzwachstum im Garten

Besonders häufig tritt das Problem von Pilzwachstum im Rasen bei relativ frisch verlegtem Rollrasen auf. Dieser wird oft auf frisch kompostiertem Humus gezüchtet, der mit kleinsten Holzstückchen angereichert ist. Diese begünstigen das Wachstum sogenannter Mykorrhiza-Pilze. Mit dem Rollrasen gelangen Sporen auf das eigene Gartengrundstück. Wird der noch nicht mit dem Untergrund verwachsene Rollrasen dann noch ausgiebig gewässert, dauert es oft nur wenige Tage bis zum massenhaften Aufkommen unerwünschter Pilze.

Oft den Rasen mähen – aber richtig

Als eine mögliche Gegenmaßnahme gegen Pilze im Rasen bietet sich ein häufiges Rasenmähen an. So kann das Wachstum unerwünschter Pilze merklich eingedämmt werden. Allerdings sollten fertig ausgebildete Fruchtkörper von Pilzen vor dem Mähen möglichst mit einem Spaten ausgestochen und in einer Gartenecke kompostiert werden, damit diese nicht beim Mähen ihre Sporen auf der gesamten Rasenfläche verteilen können.

Hartnäckigen Pilzbefall dauerhaft bekämpfen

Bei Pilzbefall im Rasen kann es sich mitunter um ein hartnäckiges Problem handeln, dass an mehreren Fronten gleichzeitig bekämpft werden sollte. Wirken Maßnahmen wie das häufige Mähen oder eine begrenzte Wassergabe nicht, so kann der Boden mit einem Vertikutierer besser durchlüftet werden. Zusätzlich kann ein die Pilze begünstigender, saurer Boden durch eine Gabe von Kalk insofern beeinflusst werden, dass der ph-Wert auf einen für die Pilze ungünstigen Wert von bis zu 6,9 steigt.

Tipps & Tricks

Pilze im Rasen sehen zwar nicht unbedingt unästhetisch aus, sie sollten bei ihrem Auftreten aber möglichst bald bekämpft werden, wenn sie nicht erwünscht sind. Werden nicht sofort Maßnahmen gegen das Pilzwachstum ergriffen, kann es zur Ausbildung der typischen Hexenringe im Rasen kommen.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2