Wann blüht der Pfeifenstrauch?
Je nach Sorte blüht der Pfeifenstrauch im Mai oder Juni

Die Blütezeit des Pfeifenstrauchs

Nicht umsonst gehört der Pfeifenstrauch zu den beliebtesten einheimischen Ziersträuchern im Garten. Von Frühling bis Sommer zeigt sich der auch Falscher Jasmin genannte Strauch übersät mit zahlreichen großen, weißen Blüten, deren Staubfäden in der Sonne gelb leuchten.

Früher Artikel Ein Pfeifenstrauch lässt sich einfach vermehren

Die Hauptblütezeit des Pfeifenstrauchs ist der Frühommer

Die ersten Blüten des Pfeifenstrauchs öffnen sich je nach Sorte im Mai oder Juni. Bis Mitte oder Ende Juli bringt der Strauch immer neue Blüten hervor.

Die weißen Blüten können je nach Sorte gefüllt oder ungefüllt sein. Sie werden mehrere Zentimeter groß und wirken durch die gelben Staubfäden besonders dekorativ.

Voraussetzung ist allerdings, dass Sie den Pfeifenstrauch falls überhaupt nur sehr vorsichtig schneiden. Bei einem zu starken Rückschnitt entfernen Sie die blütentragenden Verzweigungen, die sich an den Haupttrieben bilden.

Tipps

Nicht jeder Pfeifenstrauch entwickelt süß duftende Blüten. Wenn Sie einen Falschen Jasmin pflegen möchten, der den typischen Duft verströmt, sollten Sie vor dem Kauf eine Geruchsprobe beim Gärtner machen. Sie können solche Sorten auch über Stecklinge vermehren.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. LilliaBella
    Liebstöckel
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Faulischlumpf
    Was ist das?
    Faulischlumpf
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3
  3. Andreas
    888
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 0
  4. Andreas
    Erdbeeren
    Andreas
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 1