So pflegen Sie Ihre Palmlilie

Palmlilien gibt es in verschiedenen Varianten als Garten- oder Zimmerpflanze. Zu den bekanntesten Sorten zählt die fälschlicherweise Yuccapalme genannte Yucca elephantipes, eine schnellwüchsige pflegeleichte Zimmerpflanze, die mit Palmen jedoch nicht verwandt ist.

Palmlilie Pflegetipps
Nächster Artikel Muss man die Palmlilie regelmäßig beschneiden?

Der richtige Standort

Sonnig, warm und trocken – so mögen es die meisten Sorten der Palmlilie am liebsten. Kein Wunder, denn sie stammen aus Mexiko und dem Südosten der USA. Andere Arten, wie zum Beispiel die Kerzen-Palmlilie verträgt sogar Frost bis – 18 °C. Sie eignet sich für die Pflanzung im Garten besonders gut.

Manche Arten, wie die beliebte Yucca elephantipes, sind dagegen hervorragende Zimmerpflanzen. Hier bevorzugen sie einen hellen Platz, möglichst dicht am Fenster. Aufgestaute Wärme mögen sie nicht, daher sollte ihr Standort gut belüftet sein.

Die beste Erde und das richtige Gießen

Egal ob im Gartenbeet oder im Wohnzimmer – die Palmlilie bevorzugt einen lockeren sandhaltigen und gut durchlässigen Boden. Ein Blumentopf sollte also eine Drainageschicht haben. Staunässe verträgt sie gar nicht. Sie muss auch nur mäßig gegossen werden, wobei ihr ein leichter Kalkgehalt im Wasser nichts ausmacht.

Die Vermehrung

Die Vermehrung der Palmlilie ist recht einfach, da sie Ableger bildet. Diese können Sie einfach abnehmen und in sandige Erde pflanzen. Im Sommer kann dies im Feiland geschehen, im Herbst nehmen Sie lieber einen Blumentopf und behalten die jungen Pflanzen den Winter über im Haus.

Sie können mit dem Einpflanzen auch warten, bis die Pflänzchen schon kleine Wurzeln haben. Stellen Sie die Ableger für diese Zeit in ein Glas mit Wasser.

Schädlinge der Palmlilie

Die Palmlilie ist ziemlich robust und wird nur selten von Schädlingen befallen. Das Lilienhähnchen, ein kleiner roter Käfer, kann allerdings erheblichen Schaden durch Blattfraß anrichten. Sammeln Sie die Käfer ab und brausen Sie Ihre Palmlilie kräftig mit kaltem Wasser ab. Haben Sie ein Yucca als Zimmerpflanze, dann achten Sie auf Spinnmilben und Schildläuse.

Die wichtigsten Pflegetipps:

  • möglichst heller Standort
  • mäßig gießen
  • Staunässe vermeiden
  • im Zimmer übermäßige Wärme vermeiden

Tipps & Tricks

Hell und luftig steht Ihre Palmlilie besonders gern. Blüten bildet sie erst nach Jahren aus.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.