Oregano Balkon

Oregano im Topf auf dem Balkon kultivieren

Oregano ist ein robustes und einfach zu pflegendes Kraut, das hervorragend im Kübel auf dem Balkon gedeiht. Frisch geerntet schmecken die Blätter und essbaren Blüten des Oregano etwas weniger intensiv als getrocknet und eignen sich deshalb auch gut als zarte Würze für Tomatensalat oder andere sommerliche Gerichte.

Welchen Standort auf dem Balkon bevorzugt der Oregano?

In seiner natürlichen Heimat wächst der Oregano an sonnigen und warmen Standorten auf kalkhaltigen Böden. Die gleichen Voraussetzungen sollte er auch auf dem Balkon vorfinden. Ideal ist ein Balkon, der nach Süden, Osten oder Westen ausgerichtet ist.

Welches Substrat eignet sich?

Als Pflanzsubstrat können Sie normale Gemüseerde oder spezielle Kräutererde verwenden. Da der Oregano auf Staunässe mit Fäulnis reagiert ist es empfehlenswert, eine Dränageschicht aus Kies oder Blähton in das Pflanzegefäß einzubringen.

Wie viel Wasser benötigt das Küchenkraut?

Wild wachsender Oregano übersteht auch längere Trockenperioden unbeschadet. Kultivieren Sie das Kraut im Kübel, müssen Sie es jedoch regelmäßig gießen. Während der heißen Sommerwochen kann es notwendig werden, den Oregano täglich mit Wasser zu versorgen. Wässern Sie immer dann, wenn sich die Erde im Topf trocken anfühlt. Da der Oregano keine feuchten Füße mag ist es empfehlenswert, den Wasserüberschuss im Untersetzer nach kurzer Zeit wegzugießen.

Muss der Oregano gedüngt werden?

Versorgen Sie das Kraut im Frühjahr mit einer Portion Volldünger. Im Gegensatz zu den meisten anderen Pflanzen benötigt der Oregano während der Wachstumsphase keine zusätzliche Düngung. Eine zweite Düngergabe erfolgt erst Ende August oder Anfang September, wenn Sie den Oregano vollständig abgeerntet haben.

Wann wird der Oregano geerntet?

Während des gesamten Sommers können Sie frische Blättchen von der Kübelpflanze abzupfen und in der Küche verwenden. Auch die hübschen, weiß, rosa oder zartlila gefärbten Blüten sind essbar und können als attraktive Beigabe in Salaten verwendet werden. Wenn der Oregano in voller Blüte steht sollten Sie ihn bis etwa eine Handbreit über der Erde abschneiden. Diese Ernte können Sie für den Winter haltbar machen.

Tipps & Tricks

Oregano ist eine Bienenweide und zieht während der Blütezeit viele Insekten an. Reagieren Sie allergisch auf Bienengift sollten Sie deshalb die Blüten des Oregano vor dem Aufblühen abschneiden oder für ausreichenden Insektenschutz an Fenstern und Türen sorgen.

SKb

Text: Burkhard

Beiträge aus dem Forum

  1. Gpotter
    Kürbis
    Gpotter
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 0
  2. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11