Oregano gießen

Wie viel Wasser benötigt der Oregano?

Oregano ist eine sehr robuste und pflegeleichte Pflanze, die jedoch etwas empfindlich auf Staunässe regiert. Er ist nicht ganz so trockenheitsverträglich wie beispielsweise der Rosmarin oder Thymian und benötigt in sehr trockenen Sommern gelegentliche Wassergaben.

Wann benötigt Oregano im Kräuterbeet Wasser?

Verpflanzen Sie junge Stauden in den Garten, sollten Sie diese insbesondere in den ersten Wochen regelmäßig mit Wasser versorgen. Hat sich die Pflanze an die Bedingungen im Freiland gewöhnt, müssen sie den Oregano nur noch selten gießen. Es genügt, die Pflanze während längerer Hitzeperioden gelegentlich zu schwemmen bis sich die Erde gründlich mit Wasser vollgesogen hat.
Vermeiden Sie unbedingt Staunässe, da das wärmeliebende Kraut darauf mit Fäulnis reagiert.

Oregano im Topf benötigt regelmäßiges Gießen

Oregano im Topf können Sie im Sommer auf dem Balkon oder der Terrasse kultivieren. Da das Kraut viel Feuchtigkeit über die Blätter verdunstet müssen Sie die Kübelpflanze während der heißen Sommerwochen täglich gießen. Vermeiden Sie auch hier Staunässe und schütten Sie die Wasserreserve im Untersetzer nach kurzer Zeit weg.

Tipps & Tricks

Pflanzen Sie Oregano stets in ein wasserdurchlässiges Erdgemisch. Überschüssige Feuchtigkeit kann so rasch ablaufen.

SKb

Text: Sabine Kerschbaumer

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 10
  2. Garten196
    Veredelung
    Garten196
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 2