Diese Orchideen sind im Bad am rechten Platz

Im feucht-warmen Klima eines Badezimmers fühlen Orchideen sich gleich wie daheim. Die folgende Selektion stellt Ihnen empfehlenswerte Arten vor, die mit verschwenderischer Blütenpracht ein elegantes Ambiente zaubern. Praktische Pflege-Tipps gibt es obendrein.

Orchidee im Badezimmer
Orchideen fühlen sich aufgrund der höheren Luftfeuchtigkeit im Bad sehr wohl

Die besten Orchideen für edles Blütenflair im Bad

Wir haben uns im Reich von abertausend Orchideenarten umgeschaut und für Sie die besten Orchideen herausgesucht, die sich im Bad problemlos kultivieren lassen.

  • Schmetterlings-Orchidee (Phalaenopsis), die populäre Orchidee zum günstigen Preis mit unkompliziertem Gemüt
  • Cattleya-Orchidee, hier insbesondere die zweiblättrigen Unterarten mit genügsamen Ansprüchen an die Pflege
  • Trauben-Orchidee (Dendrobium phalaenopsis), eine beliebte Orchideenart für Anfänger
  • Stiefmütterchen-Orchidee (Miltonia), die auch im kühleren Badezimmer wächst und gedeiht
  • Cambria, die Mehrgattungs-Orchidee fühlt sich in jedem hellen, warmen Raum heimisch

Lesen Sie auch

Verfügen Sie bereits über einen Erfahrungsschatz in der Pflege von Orchideen, rückt die faszinierende Vanda-Orchidee in den Fokus. Die substratfreie Art ist perfekt geeignet, um schwerelos im Bad am hellen Fensterplatz von der Decke zu baumeln.

Nur wenige Erdorchideen blühen im Badezimmer

Den meisten Erdorchideen tun Sie keinen Gefallen mit einem Standort im Bad. Eine Frauenschuh-Orchidee möchte lieber auf dem Balkon verweilen, ebenso wie die heimischen Knabenkräuter. Eine Ausnahme stellt die Juwelen-Orchidee (Ludisia) dar, denn sie mag das feucht-warme Klima in Spa-Räumen gut leiden.

Tipps für die Pflege von Orchideen im Bad

Im warmen, wasserdampfgesättigten Klima des Badezimmers gedeihen Orchideen selbst dann noch vital und gesund, wenn sie auf einen Ast aufgebunden sind. Die Pflege beschränkt sich unter diesen Idealbedingungen auf assistierende Maßnahmen. Hierzu zählen regelmäßiges Gießen oder Tauchen. Während der Wachstums- und Blütezeit geben Sie alle 3 bis 4 Wochen einen flüssigen Orchideendünger ins kalkfreie, warme Wasser. Für einen sanften Sprühnebel sind die Pflanzen jederzeit dankbar.

Tipps

Selbst unter den idealen Rahmenbedingungen des Badezimmers neigt sich die Blütezeit einer Orchidee über kurz oder lang dem Ende zu. Damit eine Phalaenopsis, Cattleya oder Dendrobium zügig regeneriert, siedelt die Pflanze für einige Zeit um an einen kühleren Standort. Erfahren diese Arten während der Ruhezeit eine Temperaturabsenkung um 5 Grad Celsius gegenüber Normal, legen sie umso schneller erneut ihr Blütenkleid an.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.